BMW
- Markus Horntrich - Chefredakteur

BMW: Mit Vollauslastung ins neue Jahr

Die Werke des Autobauers BMW sind in diesem Jahr dank neuer Bestwerte bei den Verkaufszahlen voll ausgelastet. Wie eine Konzernsprecherin gegenüber der Branchenzeitung „Automobilwoche“ mitteilte, .liegt die Auslastung im Durchschnitt über alle Werke auf einem ähnlichen Niveau wie 2012 mit mehr als 120 Prozent.

Keine Werksferien

Feste Zeiten für Werksferien über die Feiertage an den deutschen Fahrzeug-Standorten München, Regensburg, Leipzig und Dingolfing gibt es bei BMW nicht mehr. "Wir steuern unsere Produktion flexibel", sagte sie. Während in Leipzig die Bänder bereits ab dem 2. Januar wieder rollen werden, nehmen die bayerischen Standorte München und Dingolfing die Produktion am 7. Januar wieder auf. Ausschlaggebend dafür seien kalendarische Gründe, da in Sachsen anders als in Bayern am 6. Januar kein Feiertag ist.

Rekordmarke im Visier

BMW hatte im November erneut mehr Autos verkauft als vor einem Jahr und bleibt damit auf Kurs zu einem neuen Bestwert für 2013. Nach elf Monaten liegt der Autobauer bei 1,78 Millionen Autos, im Gesamtjahr 2012 hatte er mehr als 1,8 Millionen Fahrzeuge verkauft.

Aktie auf Kaufniveau

Die BMW-Aktie befindet sich nach der Korrektur am Gesamtmarkt auf einem attraktiven Einstiegsniveau. Die Produktpipeline ist gut gefüllt, auch 2014 dürften die Münchener auf Rekordkurs bleiben. Das Kursziel bleibt bei 100 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: BMW jetzt zum Schnäppchenpreis kaufen

Die Platow Börse verweist auf den derzeit sehr gut laufenden Markt für Automobile. Die Bayerischen Motoren Werke erreichte im August einen Rekordabsatz und lieferten mit 142.554 Fahrzeugen der Kernmarke BMW fünf Prozent mehr aus als ein Jahr zuvor. Daimler verkaufte allerdings 156.246 … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW steigert Absatz: Zieht die Aktie jetzt nach?

Am Dienstag hat der Autobauer BMW seine Absatzzahlen für August präsentiert. Im freundlichen Marktumfeld haben diese dem DAX-Titel keinen neuen Schwung verliehen. Nach wie vor pendelt die Aktie im Seitwärtskorridor zwischen 75 und 80 Euro. Die 200-Tage-Linie bei 77,60 Euro ist vorerst das nächste … mehr