Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

BMW, Daimler oder VW – Welche Aktie hat die Nase vorne?

Die Performance der Autowerte im Jahr 2015 kann sich sehen lassen. Das Papier von Daimler legte 22 Prozent zu, BMW 23 und Volkswagen 23 Prozent. Die Autoindustrie profitiert sicherlich von der weiterhin starken Nachfrage in China, dem Boom im US-Markt sowie der Erholung der Wirtschaft in Europa. Zuletzt haben die Neuverkäufe in der EU extrem angezogen. In Krisenländern wie Italien und Spanien kletterten die Verkäufe zweistellig. Gut im Rennen liegt dabei vor allem Daimler. Die Taktfrequenz wird auch in den nächsten Monaten hoch bleiben. Vorstand Dieter Zetsche hat zahlreiche neue Modelle in der Pipeline. Seine Aufholjagd gegenüber Audi und BMW im Premium-Bereich ist noch lange nicht beendet.

Renditejagd bei VW 

Eine ähnliche Aufholjagd könnte auch der VW-Konzern zuletzt eingeleitet haben. 2015 könnte das Jahr werden, in dem sich Volkswagen zum größten Autobauer der Welt aufschwingt. Die Marke von zehn Millionen verkauften Fahrzeugen hat der Konzern mit seinen zwölf Marken 2014 bereits geknackt, beim Umsatz könnten die 200 Milliarden Euro gefallen sein. Doch neben dem Wettrennen mit Toyota rückt die Frage nach der Rendite mehr und mehr in den Fokus. 2018 will der Konzern vor Steuern mindestens acht Prozent der Erlöse als Gewinn verbuchen. So gilt die größte Aufmerksamkeit dem Ausblick, wenn VW am Freitag (27. Februar) Eckdaten für das vergangene Jahr veröffentlichen dürfte.

 

BMW: Kursziel rauf

Gut in der Spur liegt auch die BMW-Aktie. Und das obwohl gute News zuletzt eher Mangelware warne. Dennoch hat Analyst Jose Asumendi von JPMorgan das Kursziel für BMW von 105 auf 125 Euro angehoben.

 

 

Daimler hat die Nase vorne

Es ist schon beeindruckend, wie sich die Aktie von Daimler auch im Jahr 2015 den Weg nach oben bahnt. Zuletzt wurde sogar die Marke von 85 Euro überwunden. Wer investiert ist, lässt die Gewinne laufen. Für einen Neueinstieg sollte eine ausgiebige Konsolidierung abgewartet werden. Auf Jahressicht bleibt das Kursziel bei 92 Euro. Sehr gut liegt auch die VW-Aktie im Rennen. Nach dem Ausbruch über das alte Hoch bei 205,20 Euro wurde ein neues Kaufsignal ausgelöst. Die Aktie sollte bis auf 260 Euro klettern. Eine Halteposition ist auch die BMW-Aktie.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Autowerte gefragt - Daimler-Aktie steigt weiter

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Daimler von 69 auf 77 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Mit Blick auf die anhaltend positive Absatzentwicklung bei Mercedes-Benz Cars und Mercedes Vans habe Analyst Michael Punzet seine Schätzungen für 2016 leicht erhöht. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie liegt gut im Rennen

Trotz der Diskussion über mögliche Verbote wird der Autobauer Daimler weiterhin einen beträchtlichen Entwicklungsaufwand in den Verbrennungsmotor stecken. "Die Verbrennungsmotoren zu früh als alt und schlecht zu bezeichnen, ist einfach zu kurz gesprungen", sagte der scheidende Entwicklungschef … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr