IBM
- Marco Bernegg

Blockchain-Projekt von IBM und UBS: Commerzbank neuer Partner

In der Bankenbranche rüstet man sich für die Zukunft. Die Commerzbank tritt der von IBM und UBS gestarteten Initiative „Batavia“ zur Errichtung einer neuen globalen Handelsplattform auf Basis der Blockchain-Technologie bei. Ziel der Plattform ist die Kosteneinsparung durch die Automatisierung grenzüberschreitender Transaktionen.

Mehr Sicherheit, weniger Kosten

Der amerikanische Technologie-Dinosaurier IBM und die Schweizer Bank UBS starteten 2016 die Zusammenarbeit an einer auf Blockchain basierenden Softwarelösung, die weltweite Handelsgeschäfte erleichtern soll. Dabei können nicht nur Finanztransaktionen schneller, kostengünstiger und transparenter durchgeführt werden können. Den Beteiligten ist es auch möglich, den kompletten Weg der Waren vom Lager bis zum Zielort zu verfolgen und Zahlungen dementsprechend freizugeben. Die jüngsten Partner des Projektes sind neben der Commerzbank, die Bank Of Montreal, Caixabank und Erste Group.

IBM führendes Blockchain-Unternehmen

Bereits vor zwei Wochen berichtete der AKTIONÄR von einer Studie, die IBM zum weltweit führenden Unternehmen in der Implementierung von Blockchain kürte. Befragt wurden 400 Gründer, CEOs und führende IT-Experten. Der amerikanische Technologie-Konzern erhielt 43 Prozent der Stimmen und landete mit Abstand auf Platz 1 vor Microsoft (20 Prozent).

Blockchain gehört die Zukunft

Experten sind sich sicher, dass die Blockchain-Technologie unseren Alltag revolutionieren wird. Der Weg bis dahin ist jedoch noch lange und es bleibt offen, welche Unternehmen auf das richtige Pferd setzen werden und davon profitieren können. Eine gute Positionierung hat IBM in jedem Fall vorzuweisen. Auch für die Commerzbank ist das der richtige Schritt in die Zukunft.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Neue Aussichten für IBM

In den letzten Monaten konnte sich im Chartbild von IBM kein eindeutiger Trend bilden. Doch jetzt gibt es wieder positive technische Impulse: Am Donnerstag konnte die Aktie erneut den 90-Tage-Durchschnitt bei 144,98 Dollar durchbrechen. Das jüngste Engagement in den Sektoren künstliche Intelligenz … mehr
| Marco Bernegg | 0 Kommentare

IBM veröffentlicht Blockchain App Store

Nachdem fünf Jahre durchgehend Umsatzrückgänge vermeldet wurden, ist IBM endlich wieder am aufsteigenden Ast. Das dritte Quartal in Folge verzeichnete Big Blue ein Umsatzwachstum. Die Neuausrichtung der Strategie auf Megatrends wie Cloud und Blockchain scheint sich auszuzahlen. mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

IBM: Der Tech-Riese erwacht

IBM zeigt sich in den letzten Monaten wieder innovativ. Blockchain, Cloud und Künstliche Intelligenz lauten die Schlagworte, die sich immer häufiger in den Pressemitteilungen des Tech-Riesen lesen lassen. Bei weitem nicht nur PR – IBM kann zählbares vorweisen. mehr