Bilfinger
- Nikolas Kessler - Volontär

Bilfinger: Kräftiges Kursplus trotz schwacher Zahlen

Bilfinger Berger 20110215 2

Wie erwartet hat der Baudienstleister Bilfinger am Donnerstag einen deutlichen Gewinnrückgang im abgelaufenen Geschäftsjahr gemeldet. Die Kürzung der Dividende fällt jedoch geringer aus als von Analysten erwartet. Die Folge: Das Bilfinger-Papier zählt zu den Topgewinnern im MDAX.

Dauerflaute im europäischen Kraftwerksbau, Zurückhaltung vieler Industriekunden bei Investitionen, Umbaukosten und Wertberichtigungen: Erstmals seit 1998 rutscht Bilfinger wieder in die Verlustzone. Im abgelaufenen Geschäftsjahr legte der Umsatz um knapp zwei Prozent auf 7,7 Milliarden Euro zu, unter dem Strich steht allerdings ein Verlust von 71 Millionen Euro zu Buche. Nach mehreren Gewinnwarnungen im vergangenen Jahr hatten Analysten allerdings mit Verlusten gerechnet.

Trübe Aussichten

Auch die Aussichten für das laufende Jahr sind eher verhalten: Trotz Erholung der Weltwirtschaft rechnet das Unternehmen mit einem weiteren Umsatzrückgang auf 7,5 Milliarden Euro. Die Kunden des Baudienstleisters – Energieversorger, Ölkonzerne und Industrie – halten sich wegen der Energiewende in Deutschland und wegen des starken Ölpreisverfalls nach wie vor mit Investitionen zurück.

Stabile Dividende als Trost

Erfreulich für die Investoren: Mit zwei Euro je Aktie bleibt die Dividende trotz Kurssturz im Vorjahr auf hohem Niveau. Das Unternehmen bleibt damit auch in Krisenzeiten seiner Tradition treu, rund die Hälfte des bereinigten Konzernergebnisses auszuschütten. Charttechnisch betrachtet ist die Aktie nach dem Sprung über die 52-Euro-Marke ein Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Bilfinger-Aktie im freien Fall

Schlechte Nachrichten sind an der Börse keine Seltenheit, aber dass Börsianer öffentlich von „desaströsen Resultaten“ sprechen, kommt dann doch nicht alle Tage vor. Nach einem überraschend schwachen ersten Quartal hat der Baukonzern Bilfinger erneut seine Jahresprognose kassiert. Die Aktie des … mehr