BB Biotech
- Marion Schlegel - Redakteurin

BB Biotech nach der Rekordfahrt: Analysten nehmen Aktie unter die Lupe

In den vergangenen Monaten war die Aktie von BB Biotech von einem neuen Rekord zum nächsten geeilt. Den vorläufigen neuen Höchststand markierte das Papier Mitte März bei 338,90 Euro. Nach der großen Rallye gönnt sich BB Biotech nun eine Verschnaufpause. Die Aktie korrigierte bis in den Bereich des Januar-Zwischenhochs 2015 bei 259,25 Euro, konnte diese Unterstützung aber erfolgreich verteidigen. Seitdem bewegt sich der Wert in einer Range zwischen diesem Support und 300 Euro seitwärts. Ähnlich sieht die Entwicklung beim Nasdaq Biotech Index aus. Dieser bildete ebenfalls Mitte März bei 3.903 Punkten ein neues Rekordhoch aus und begab sich anschließend auf Korrekturkurs. Derzeit notiert der Index bei 3.747 Zählern und damit weiter auf Tuchfühlung zum Allzeithoch. Die Entwicklung der amerikanischen Biotechwerte ist enorm wichtig für BB Biotech. Der Großteil des Portfolios besteht aus US-Biotech-Titeln.

Stark positioniert
Im vergangenen Jahr hat BB Biotech aber den Nasdaq Biotech Index klar outperformen können. Das erfahrene, starke Management hat dabei einmal mehr sein gutes Händchen für die Auswahl der aussichtsreichsten Werte bewiesen. Und auch für dieses Jahr hat man sich bestens gerüstet. Zuletzt hat das Unternehmen beispielsweise verstärkt nach möglichen Übernahmekandidaten Ausschau gehalten. Aber auch im Small-Cap-Bereich hat BB Biotech einige heiße Eisen im Feuer. Das starke Grundgerüst aus großen, etablierten Werten steht ohnehin.

Geteilte Meinung
Zuletzt haben auch wieder einige Analysten das Papier von BB Biotech unter die Lupe genommen, allerdings gehen die Meinungen hier weit auseinander. Während das Analysehaus Independent Research sein Kursziel von 210 auf 255 Euro zwar angehoben hat, vergeben sie weiterhin das Rating „Verkaufen“. Analyst Christoph Schöndube hält die Kursentwicklung der Aktie für übertrieben.
Sein Analysten-Kollege Igor Kim von der InvestmentBank Oddo Seydler empfiehlt den Wert hingegen weiter zum Kauf. Das Kursziel hat er von 280 auf 310 Euro angehoben. Das Beteiligungsunternehmen habe im ersten Quartal erneut starke Ergebnisse vorgelegt, schrieb Analyst Igor Kim in einer Studie vom Montag. Er bleibt optimistisch für den Rest des Jahres.
Und auch DER AKTIONÄR bleibt äußerst optimistisch, was die weitere Entwicklung der Biotech-Branche und insbesondere von BB Biotech angeht. Zudem dürfte die Anleger die Dividendenrendite von fünf Prozent freuen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

BB-Biotech-Beteiligung Actelion fährt Achterbahn

Der Chef der Biotechnologiefirma Actelion, Jean-Paul Clozel, hat sich einem Pressebericht zufolge gegen eine vollständige Übernahme durch den US-Konzern Johnson & Johnson ausgesprochen. Als Alternative zu einem Verkauf könnte sich das Schweizer Unternehmen aber laut einem Bericht des … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: BB Biotech kommt ins Musterdepot

Der Aktionärsbrief lobt, BB Biotech vereinigt hohes Wachstum und eine kräftige Dividendenrendite. Seit dem Jahr 2013 möchte der Vorstand den Anlegern bis zu zehn Prozent des Kapital pro anno zurückgeben. Dazu soll zum einen eine Dividende ausgeschüttet werden, die zu einer Rendite von fünf Prozent … mehr