BB Biotech
- Marion Schlegel - Redakteurin

BB Biotech: Top-Positionen enorm stark, Novo Nordisk weiter Sorgenkind

Die Aktie von BB Biotech hat seit Anfang November deutlich zulegen können. Besonders stark hat sich unter anderem der größte Wert aus dem Portfolio, Incyte, entwickelt. Erst vor Kurzem hat das Unternehmen gute Phase-3-Daten zu seinem Eli-Lilly-Partnerprojekt, dem Rheumatoide-Arthritis-Mittel Baricitinib, gemeldet. Das Unternehmen hat aber noch weit mehr in der Pipeline Dr. Christian Koch, Investment-Team BB Biotech, zeigte sich vor Kurzem im Gespräch mit dem AKTIONÄR enorm zuversichtlich: „Wir erwarten weitere positive Daten für den IDO Inhibitor Epacadostat in der Indikation Melanom. Der Wirkstoff könnte sich auch bei weiteren Indikationen, wie etwa Lungenkrebs bewähren. PD-1/IDO hat das Potenzial, sich als die bevorzugte Immuntherapie-Kombination zu etablieren. Darüber hinaus hoffen wir, dass aus der Pipeline von Incyte weitere Immuntherapien, wie etwa TIM-3 oder LAG-3, hervor gehen.“

Auch BB Biotechs zweitgrößte Position, Celgene lief zuletzt extrem gut. Koch erwartet hier im nächsten Jahr unter anderem Ergebnisse von Zulassungsstudien für ozanimod (MS) und GED-0301 (Morbus Crohn) sowie Studien zu Revlimid in Lymphomen. Diese könnten die Aktie weiter unterstützen.

Und auch zahlreiche andere Werte aus dem Portfolio von BB Biotech konnten sich enorm stark entwickeln. So konnte der Ausreißer nach unten, Novo Nordisk, gut kompensiert werden. Das Papier hat seit Anfang August mehr als 40 Prozent eingebüßt. Gründe waren hier eine zweimalige Reduzierung der Prognosen sowie die Sorge der Anleger um die Entwicklung im Insulinmarkt. Koch gibt sich hier aber ebenfalls zuversichtlich: „Wir glauben hier vor allem an das langfristige Potential von Semaglutide, einem GLP Agonisten der nächsten Generation. Interessant ist vor allem die Markterweiterung der GLP Klasse durch eine orale Variante. Wir denken, dass Novo Nordisk dadurch den wahrgenommenen Preisdruck bei den Insulinen, mehr als kompensieren kann.“

BB Biotech bleibt das Basis-Investment im Biotechsektor. Derzeit ist das Papier mit einem Abschlag von fünf Prozent zum inneren Wert des Portfolios zu haben. DER AKTIONÄR erwartet eine starke Zukunft für Biotech-Werte. BB Biotech sollte als Gundstock dabei in keinem Depot fehlen.


 

Magier der Märkte: Next Generation: Teil 1

Autor: Jack D. Schwager
ISBN: 9783864700958
Seiten: 256 Seiten
Erscheinungsdatum: 03. Juni 2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

"Magier der Märkte" – für dieses Werk genießt Jack Schwager in der Welt der Trader und Anleger seit vielen Jahren Kultstatus. Die Original-"Magier" stehen in jedem gut sortierten Börsianer-Bücherschrank. Jetzt legt Jack Schwager nach vielen Jahren endlich wieder ein neues Werk vor: "Hedge Fund Market Wizards" lässt die Besten ihrer Zunft zu Wort kommen – Hedgefonds-Manager, die jeden Tag aufs Neue beweisen müssen, dass sie die Fähigkeit haben, für ihre Investoren Gewinne zu erzielen. In Teil 1 dieses Werks interviewt Schwager eine ganz spezielle Gruppe von Fondsmanagern: die Makro-Trader.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: