BB Biotech
- Marion Schlegel - Redakteurin

BB Biotech: Neuer Wert im Portfolio, bei Novo-Nordisk aufgestockt

BB Biotech hat in den ersten Monaten des laufenden Jahres einige Veränderungen im Portfolio vorgenommen, wie das Unternehmen im Rahmen des Quartalsberichts veröffentlich hat. Im Einklang mit der Strategie, in vielversprechende Small- und Mid-Caps zu investieren, baute BB Biotech eine Position in Five Prime Therapeutics auf. Das Unternehmen mit Sitz in San Francisco entwickelt den Leitwirkstoff FPA008, einen Anti-CSF1R-Antikörper (Makrophagen-Kolonie-Stimulierungsfaktor), der die Bindung der Liganden CSF1 und IL34 verhindert, so BB Biotech. Es finden klinische Versuche mit Krebspatienten zu FPA008 statt, sowohl als Monotherapie als auch in Kombination mit Opdivo, dem PD1-Antikörper von Bristol-Myers Squibb. Zudem laufen Versuche, die den Einsatz des Wirkstoffs bei pigmentierter villonodulärer Synovialitis (PVNS) testen, ein durch Makrophagen begünstigter Tumor. Bei PVNS weisen Makrophagen hohe CSF1-Werte im Gelenk auf und locken Zellen mit CSF1-Rezeptoren an. Das hat die Akkumulation nicht-neoplastischer Zellen zur Folge, die einen Tumor bilden. Ergebnisse der Phase-II-Studie werden 2017 erwartet. Die Aktie hat in den vergangenen Jahren eine starke Rallye hingelegt, ist aber in den vergangenen Monaten deutlich zurückgekommen. Dies hat die Schweizer Beteiligungsgesellschaft nun genutzt, um zuzugreifen.

Zudem setzten Gewinnmitnahmen bei den Kerninvestments Incyte, Celgene und Actelion neue Barmittel frei, welche zur Aufstockung zahlreicher Mid-Cap-Beteiligungen verwendet wurden. Unter anderem wurden die Positionen in Novo-Nordisk und Ionis Pharmaceuticals ausgebaut. Ionis plant im dritten Quartals dieses Jahres die Einreichung der US-Zulassungsunterlagen für Colanesorsen beim familiären Chylomikronämie-Syndrom (FCS).

Das zweite Quartal dürfte spannend werden. Neben einigen News, die bei den Beteiligungen von BB Biotech anstehen, wird ein großer Cash-Betrag durch die Übernahme Actelions durch Johnson & Johnson frei. Hier wird es dann zu einigen Zukäufen kommen. BB Biotech bleibt ganz klar das Basisinvestment im Sektor.

 


 

Börsenstars und ihre Erfolgsrezepte

Autor: Hanke, Ulrich W.
ISBN: 9783864703782
Seiten: 272
Erscheinungsdatum: 30.06.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Von den großen Investoren kann man sich einiges abschauen – doch was ist für Privatanleger wirklich brauchbar? Ulrich W. Hanke nimmt die Strategien von Benjamin Graham, Warren Buffett, Michael O’Higgins, Joel Greenblatt, John Neff, Peter Lynch, Ken Fisher, William O’Neil, James O’Shaughnessy, Martin Zweig, David Dreman und Anthony Gallea unter die Lupe. Hinzu kommen populäre deutsche Börsenstrategen wie Max Otte, Uwe Lang und Susan Levermann. Hanke analysiert die Methoden der Börsenlegenden und arbeitet heraus, wie die Systeme funktionieren, welche Kennzahlen und welche Werte dabei wichtig sind. Er gibt Anlegern Filter und Checklisten an die Hand, mit denen sie in den Fußstapfen der Börsenstars wandeln können.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

BB-Biotech-Beteiligung Incyte mit starken News

Die Schweizer Biotech-Beteiligungsgesellschaft BB Biotech hat den Großteil ihres Portfolios auf die Krebsforschung ausgelegt. Der Anteil der Onkologie beträgt 41,5 Prozent. Kein Wunder, dass der vor Kurzem zu Ende gegangene größte Fachkongress der Krebsmedizin, das ASCO-Meeting in Chicago, das … mehr