BB Biotech
- Marion Schlegel - Redakteurin

BB Biotech: Branche mit Zukunft – so profitiert der Anleger

Die Biotech-Branche boomt. Nicht zuletzt die Entwicklung der Weltbevölkerung, die in Zukunft einen immer höheren Anteil älterer Menschen aufweisen wird, wird dem Sektor einen immer größeren Absatzmarkt eröffnen. Zwischen 2010 und 2050 wird die Menscheit auf mehr als neun Milliarden anwachsen. Gleichzeitig soll sich der Anteil der über 60-Jährigen auf zwei Milliarden verdreifachen. Zudem erreichen auch immer mehr Präparate die Marktzulassung. Und auch die finanzielle Ausstattung der Unternehmen ist derzeit besser denn je. Derzeit sind bereits fast ein Drittel aller Biotech-Firmen rentabel. In den kommenden drei Jahren wird sich dieser Anteil auf 60 Prozent erhöhen, ist sich das Management von BB Biotech sicher. Dabei sind die Bewertungen im historischen Vergleich trotz der in den vergangenen Jahren enormen Kurszuwächse noch immer günstig.

Nachkaufchance

Zwar trauen sich Anleger hierzulande noch in deutsche Biotech-Unternehmen wie Morphosys zu investieren, doch winken viele bei den US-Werten ab. Dabei können sie von deren Entwicklung sogar mit einem europäischen Titel profitieren. BB Biotech ist eine Beteiligungsgesellschaft, die vorwiegend in US-Biotech-Werte investiert. Und das mit enormem Erfolg. Das Unternehmen konnte nicht nur den Vergleichsindex Nasdaq Biotech Index schlagen, sondern auch die namhaften Fonds aus der Biotech-Branche klar hinter sich lassen. Im zweiten Quartal hat BB Biotech einige aussichtsreiche Umschichtungen in seinem Portfolio vorgenommen und sich damit in Startposition für weitere deutliche Kurszuwächse gebracht. BB Biotech bleibt das Basisinvestment im Biotech-Sektor. Nach der jüngsten Korrektur haben Anleger noch einmal eine günstige Chance, sich im Biotech-Bereich zu engagieren beziehungsweise bestehende Positionen auszubauen. Zur Absicherung sollte ein Stopp bei 225,00 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)


Erfolg an der Börse als Contrarian!

Kasse statt Masse

Autor: Fisher, Ken
ISBN: 9783864703188
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 22.07.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Ken Fisher ist unter Investoren und Börsianern eine Legende. Als Anleger ist er ein sogenannter Contrarian. Das heißt, er denkt und handelt anders, als es die Masse der Anleger tut. Sind alle skeptisch, steigt er ein. Sind alle euphorisch, wird er vorsichtig. In diesem Buch zeigt Ken Fisher, warum man als Contrarian an der Börse mehr Erfolg haben kann und meistens auch wird, als es normalen Anlegern vergönnt ist. Und er erklärt Ansätze und Strategien, mit denen jeder Leser selbst zum Contrarian werden und an der Börse Geld verdienen kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Helmut Bomhoff -
    Ich war so blöd und habe durch meinen eigenen Stoppkurs für 225 Euro verkauft, weil die Aktie von 327 Euro im Hoch auf 225 Euro gefallen war. Manchmal wird Feigheit eben bestraft. Besser wäre es gewesen, ich hätte mich von Amgen getrennt
  • Oskar Lipp -
    Am Monatg war die Aktie zeitweise für wenige Sekunden unter 225€. Flash-Crash
  • -
    Also ich wurde bei 225€ ausgestoppt. Wie kann das sein?

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

BB Biotech: Vorstand im großen Interview

Herr Dr. Koller, in den vergangenen Monaten hatten Anleger am Biotechmarkt nur wenig Freude. Zuletzt haben insbesondere die US-Werte nun wieder zulegen können. Wie sehen Sie die derzeitige Lage im Biotech-Sektor? Sehen wir jetzt Einstiegskurse? Geht die Biotech-Story weiter? mehr