Bayer
- Werner Sperber - Redakteur

Bayer wird die Ziele übertreffen!

Die Fachleute von Börse Easy bemängeln, die Wachstumszahlen der Bayer AG für das vergangene Jahr sind vor allem wegen positiver Wechselkurseffekte so gut ausgefallen. Die Anleger ließen den Aktienkurs des Pharma- und Chemiekonzerns dennoch steigen. Die Fachleute und die Anleger sind sich allerdings einig: Die Aussichten passen. Der Vorstand erwartet im laufenden Jahr einen Umsatz- und Gewinnanstieg um einen mittleren einstelligen Prozentbetrag. Dabei dürfte dieses Ziel zu niedrig sein, damit Werner Baumann, der Dr. Marijn Dekkers zum 1. Mai als Vorstandsvorsitzenden ablöst, mit übertroffenen Jahreszielen glänzen kann. Statt des angestrebten Gewinns von 7,20 Euro je Aktie dürften es wohl eher 7,30 bis 7,40 Euro werden. Das Geschäft der Bayer AG läuft also und zudem lässt das KGV von 13 für dieses Jahr noch Luft für die Notierung nach oben. Das Kursziel beträgt 125 Euro.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Bayer: Der nächste Nackenschlag

Neben der scharf kritisierten Monsanto-Übernahme wird Bayer mit neuen Problemen in der Pharma-Sparte konfrontiert. In einem Prozess in den USA hat das wichtigste Produkt der Leverkusener, der Gerinnungshemmer Xarelto, eine Niederlage kassiert. Die DAX-Aktie reagiert in einem ohnehin schwachen … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Bayer erleidet Rückschlag, Aktie angeschlagen

Während sich die geplante Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto weiter hinzieht, entwickelt sich derzeit auch die Sparte Pharma nicht wunschgemäß. Mit einem Kombinationsprodukt zur Behandlung von Lungenentzündungen hat der Konzern zuletzt einen Rückschlag erlitten. Eine Studie der klinischen … mehr