Bayer
- Marion Schlegel - Redakteurin

Bayer-Aktie: War's das?

Die Aktie von Bayer präsentiert sich derzeit sehr stark. Auch negative News wie der jüngste Rückschlag im Zusammenhang mit den Glyphosat-Prozessen in den USA, zeigen nur kurzfristig Wirkung bei der Aktie. Wie in dieser Woche bekannt wurde, will der zuständige Richter bei anstehenden US-Verfahren um den Unkrautvernichter Glyphosat einige umstrittene Dokumente nun doch als Beweismittel zulassen. Bezirksrichter Vince Chhabria erklärte während einer Anhörung in San Francisco, die Kläger könnten bereits zu Prozessbeginn Beweise für Monsantos angebliche Versuche einbringen, Studien über Glyphosat als Ghostwriter zu verfassen und Einfluss auf die Ergebnisse von Wissenschaftlern und Aufsichtsbehörden zu nehmen. Bislang sah es danach aus, dass diese Dokumente von den anstehenden Verfahren ausgeschlossen würden.

Die Aktie von Bayer verzeichnete daraufhin ein leichtes Minus, großer Druck kam aber nicht auf. Derzeit bewegt sich das Papier knapp unter der 70-Euro-Marke seitwärts. Aus charttechnischer Sicht wartet im Bereich des Novemberhochs bei 71,92 Euro die nächste wichtige Hürde, die es für die Bayer-Aktie zu überwinden gilt. Nach unten steht als Unterstützung das Mehrjahrestief bei 58,34 Euro im Fokus. Zum Wochenschluss unterstützt derweil zudem ein positiver Analystenkommentar aus dem Haus Bernstein Research. Die Analysten stufen die Aktie mit „Outperform“ und einem Kursziel von 90,00 Euro ein.

Mit Stopp investiert bleiben

DER AKTIONÄR empfiehlt, bestehende Positionen bei Bayer weiter laufen zu lassen. Die Aktie profitiert weiter von Spekulationen über eine mögliche Aufspaltung des Konzerns. Der Hedgefondsmanager Paul Singer, der sich vor einiger Zeit an Bayer beteiligt hat, hat diese ins Spiel gebracht. Die Positionen sollten aber mit einem Stopp knapp unter dem Mehrjahrestief von Ende Dezember abgesichert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Bayer: Jetzt dauert alles noch mal länger

Auch nach einer Woche gibt es immer noch kein Urteil im jüngsten Glyphosat-Prozess gegen Monsanto in San Francisco, berichtet das Handelsblatt. Die Jury habe sich zwar noch einmal die Aussage des Klägers Edwin Hardeman angehört, konnte sich jedoch nicht auf eine Entscheidung festlegen. Für Bayer, … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Bayer: Das ist keine Überraschung...

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg leitet der DAX-Konzern Bayer einen Verkauf der Sparte Animal Health in die Wege. Die Transaktion könne bis zu acht Milliarden Euro in die Kasse der Leverkusener spülen. Damit hat DER AKTIONÄR bereits gerechnet. Denn Bayer dürfte die hohe … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Bayer: Nicht schon wieder...

Bei Bayer steht die Entscheidung im Fall Ed Hardeman weiter aus. Die Geschworenen haben immer noch nicht entschieden, ob Glyphosat für die Lymphdrüsenkrebs-Erkrankung des Klägers verantwortlich gemacht wird. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters im Bezug auf das zuständige Gericht in San … mehr