BASF
- Stefan Limmer - Redakteur

BASF: Das sagen die Analysten zu der Aktie

Pünktlich zum Jahreswechsel hat die BASF-Aktie einen Gang höher geschaltet. Seitdem hat der Wert rund 20 Prozent zugelegt. Laut den Analysten ist die Rallye noch lange nicht zu Ende. Zudem notiert der DAX-Titel vor einem wichtigen Widerstand.

 Das Analysehaus Warburg Research hat BASF nach dem jüngsten Kursanstieg von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft, das Kursziel aber von 84 auf 91,50 Euro angehoben. „Die anstehenden Quartalszahlen dürften die Auswirkungen des Ölpreisverfalls und der Euro-Abwertung widerspiegeln“, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer Studie. Der weltgrößte Chemiekonzern ist seiner Meinung nach aber gut gewappnet, um selbst in unruhigem Fahrwasser noch sicher vorwärts zu kommen. Die Gewinneinbußen im Öl- und Gasgeschäft sollten laut Schwarz die Ludwigshafener in diesem Jahr großteils wettmachen können. Auch Andrew Benson von der Citigroup sieht noch Kurspotenzial für die BASF-Aktie. Den fairen Wert beziffert er mit 90 Euro. Die Erholung der Ölpreise und damit einhergehende wieder steigende Naphtakosten im vergangenen Monat könnten die Stimmung aufhellen und für Überraschungen sorgen, schrieb Benson in seiner jüngsten Branchenstudie.

Dabeibleiben

Auch DER AKTIONÄR bleibt für BASF optimistisch. Am 27. Februar veröffentlicht der DAX-Konzern die Eckdaten für das abgelaufene Geschäftsjahr 2014. Experten rechnen mit einem Umsatz von 73,3 Milliarden Euro, nach 74 Milliarden Euro im Vorjahr. Der Gewinn pro Anteilsschein dürfte von 5,37 auf 5,46 Euro gestiegen sein. Das Qualitätsunternehmen ist günstig bewertet und bietet mit 3,5 Prozent eine der höchsten Dividendenrenditen aller DAX-Konzerne. Die Aktie bleibt ein Kauf (ein Schein auf BASF ist zudem Bestandteil des Derivate-Musterdepots), der Stopp sollte bei 66 Euro belassen werden.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Der DEA-Deal ist durch – was jetzt?

Der Chemieriese BASF und Letter One, die Gesellschaft des russischen Oligarchen Mikhail Fridman, haben sich auf den Zusammenschluss ihrer Tochtergesellschaften Wintershall und DEA geeinigt und bereits eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Was bedeutet der Deal für die BASF-Aktie? mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: 2018 kommt Gegenwind auf – was nun?

Die Experten der UBS haben den europäischen Chemiesektor erneut näher unter die Lupe genommen. Während die Großbank dabei das Anlagevotum für die Aktie von Lanxess von „Neutral“ auf „Buy“ erhöht hat, ist bei den Anteilen des Weltmarktführers BASF das Gegenteil der Fall. Was sollten Anleger jetzt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Fairer Wert 112 Euro!

Die von BASF anvisierte Fusion der Öl- und Gastochter Wintershall mit dem Konkurrenten DEA hat der Aktie zuletzt Auftrieb verliehen. Nahezu alle Experten würden einen derartigen Deal befürworten. So auch das Analysehaus Kepler Cheuvreux, das für die DAX-Titel noch reichlich Aufwärtspotenzial sieht. mehr