Barrick Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Barrick Gold: Kaufgelegenheit?

Der Goldpreis ist gestern leicht zurückgekommen. Doch noch stärker fiel die Korrektur bei den Goldminenaktien aus. Viele größere Produzenten haben um rund fünf Prozent korrigiert. Darunter auch die Nummer eins auf dem Goldmarkt: Barrick Gold. Ist das schon wieder eine Kaufgelegenheit bei der Aktie des Goldproduzenten?


Die Goldminenaktien haben zu Beginn des Jahres eine unglaubliche Rallye auf das Parkett gelegt. Barrick konnt seit Jahresanfang mehr als 60 Prozent zulegen. Eine Korrektur ist also nichts Ungewöhnliches – mehr noch, sie ist normal und auch gesund. Dennoch stellt sich natürlich die Frage, wie heftig eine solche Korrektur ausfallen sollte. Um einmal das Lehrbuch zu bemühen: Es wäre durchaus nicht ungewöhnlich wenn 50 Prozent des Anstiegs in einer Gegenbewegung wieder korrigiert werden würden. Selbst dann bliebe das bullishe Bild erhalten.


Gold vor Korrektur?


So gesehen hätte die Barrick-Aktie noch Korrekturpotenzial. Dazu kommt: Auch der Goldpreis selbst wäre eigentlich reif für eine kleinere Korrektur – zumindest bis in den Bereich von 1.180 Dollar. Allerdings kann eine Schwäche an den Aktienmärkten jederzeit dafür sorgen, dass der Goldpreis wieder anspringt.


Die ganze Sache ist derzeit vom Setup her nicht klar. Deshalb sind Anleger mit einem stufenweisen Einstieg gut beraten. Sie sollten den Rücksetzer zum Aufbau einer ersten Position nutzen, allerdings im Idealfall nur ein Drittel der Investitionssumme investieren. Sollte es zu einem deutlicheren Rücksetzer kommen, besteht die Möglichkeit, die Position weiter auszubauen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Plötzlich eine Cash-Maschine

Die Wachablösung erfolgt schleichend. Lange Jahre war Barrick Gold der weltgrößte Goldproduzent gewesen. Doch die Minenverkäufe der vergangenen Quartale fordern ihren Tribut. Im laufenden Jahr rechnet Barrick Gold noch mit einer Produktion von 4,5 bis 5,0 Millionen Unzen. Die bisherige Nummer 2, … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Der Chef lässt Federn!

Vorab: Wir müssen uns keine Sorgen machen, dass John Thornton, Executive Chairman bei dem weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold, demnächst hungern muss. Dennoch ist das, was der Konzern diese Woche verkündet hat zumindest ein Zeichen, ein richtiges Zeichen, an den Markt. Das Gehalt von zwei … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Upgrade

Goldminenaktien haben es nach wie vor schwer. Vor allem die großen Produzenten stehen unter Druck. Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold beispielsweise fiel auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2016. Doch geht es nach den Experten von RBC Capital, dann gibt es Hoffnung. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold, Barrick & Co: Die Crux an der Geschichte

Nüchtern betrachtet sollten Anleger mit der Entwicklung des Goldpreises eigentlich zufrieden sein. Seit seinem Tief bei 1.050 Dollar Ende 2015 konnte der Goldpreis mittlerweile mehr als 25 Prozent an Wert zulegen. Der Wertzuwachs im vergangenen Jahr war der größte in den vergangenen sieben Jahren … mehr