Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Barrick Gold: Dividende steigt

Der Zusammenschluss von barrick Gold mit Randgold wirft seinen Schatten voraus. Barrick kündigte jetzt an, dass man die Dividende anheben will. Im Gespräch ist eine jährliche Dividende von 16 Cent, bislang waren es 12 Cent. Die wenigsten Anleger werden Barrick wegen der Dividende kaufen. Dennoch ist die Begründung interessant.

Für die Überlegung, die Dividende anzuheben, sollen vor allem der stärkere Cashflow, die Kürzungen bei den Verwaltungskosten und mögliche Verkäufe von Minen, die nicht mehr zum Kerngeschäft gehören, verantwortlich sein. Für Barrick-Aktionär sind das mittelfristig gute Aussichten.

Kurzfristig befindet sich die Aktie jedoch im Würgegriff des Goldpreises. Nach dem Bruch der Marke von 1.220 Dollar bei Gold, haben sich die Aussichten wieder deutlich eingetrübt. Die Minenaktien werden dadurch nach unten gezogen. Allerdings ist die Korrektur bei Barrick nach dem Anstieg von rund 30 Prozent auch nicht dramatisch, sondern normal.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Orwin Moettler -
    Bei dem jüngst durchlaufenen Tief wird es nun wieder ein bisschen freundlicher. Auch wenn ich mir überlege, ob es nicht Sinn machen würde statt in Aktien lieber in Echtgold zu investieren. Auf www.goldkaufen.de habe ich gelesen, dass die Finanzmärkte insgesamt instabiler sind, als die einzelnen Untenehmen und dass es durchaus Sinn machen kann, sich auch mit Realwerten einzudecken. Ich jedenfalls, fahre vorläufig lieber zweigleisig.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Dennis Riedl | 0 Kommentare

Das ist die relativ stärkste Gold-Aktie

Der Goldpreis zeigt seit ein paar Wochen neue Stärke, mehr und mehr Minen-Aktien brechen seither nach oben aus. Ein Auszug aus der TSI Gold-Rangliste enthüllt die aktuellen Aktien, die vom Gold-Comeback am meisten profitieren dürften. Das System ist gerade darauf programmiert, im Falle einer … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Spannung pur

Der Goldpreis verteidigt sein Ausbruchsniveau über der Marke von 1.240 Dollar. Doch der Schwung fehlt. Nach wie vor belastet der starke US-Dollar die Bewegung. Der nächste wichtige Meilenstein für die Bullen stellt die 200-Tage-Linie dar, die bei 1.255 Dollar verläuft. Gelingt der Sprung darüber, … mehr
| Markus Bußler | 1 Kommentar

Gold: Autsch! Das tat weh

Nach dem Ausbruch über die Marke von 1.240 Dollar rechneten sicher viele Anleger gestern mit Anschlussgewinnen beim Goldpreis. Doch der starke Dollar machte allen Überlegungen einen Strich durch die Rechnung. Am Ende geriet Gold unter Druck. Das alleine wäre noch nicht alarmierend. Doch der … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Geht's jetzt los?

Meilenstein – oder doch nicht? Der Goldpreis konnte am Freitag die Marke von 1.240 Dollar überwinden. Und das bedeutet natürlich gleichzeitig auch einen Wochenschluss über 1.240 Dollar. Ein bullishes Zeichen. Zwar liegt noch eine Menge Arbeit vor den Bullen. Doch der Anfang ist getan. Jetzt rückt … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Ausbruch – oder doch nicht?

Der Goldpreis beißt sich aktuell an der Marke von 1.240 Dollar die Zähne aus. Danach würde als nächster wichtiger Widerstand die 200-Tage-Linie bei 1.256 Dollar warten. Jede Menge Arbeit also für die Bullen. Haben Sie überhaupt eine Chance, diesen Bereich aktuell zu überwinden, oder ist das … mehr