Barrick Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Barrick Gold: Das Ziel rückt näher

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold konsolidiert derzeit ein wenig ihren steilen Anstieg. Natürlich nimmt der eine oder andere Anleger auch Gewinne mit. Schließlich hat das Papier eine schier atemberaubende Rallye auf das Parkett gelegt. Doch die Rallye der Aktie ist nur auf den Goldpreisanstieg zurückzuführen.

Barrick Gold hat auch Fortschritte gemacht – weniger im operativen Bereich sondern vielmehr in der Bilanz. So hat der Konzern die Schulden schon im vergangenen Jahr deutlich reduziert und auch für das laufende Jahr eine weitere Reduktion der Schulden in Höhe von zwei Millionen Dollar in Aussicht gestellt. Und dieses Ziel rückt näher. TD Securities ist der Ansicht, dass die Schulden bei Barrick Gold auf fünf Milliarden Dollar fallen dürften.

Natürlich würde die Produktion leiden. Zumal Barrick zuletzt angekündigt hat, seinen Anteil an der Super Pit Mine in Australien verkaufen zu wollen. Und auch der Anteil an Acacia steht offensichtlich zum Verkauf. Dennoch sollte die Produktion im Bereich von 4 bis 4,5 Millionen Unzen verweilen. Die Analysten bekräftigen ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 26 Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Tamara Bauer | 0 Kommentare

Barrick Gold mit Milliarden-Deal?

Nach dem heftigen Crash bei Gold und den Goldminenaktien geht es wieder etwas bergauf. Passend zur leichten Erholung gibt es von Barrick Gold, deren Aktien vergangene Woche ganze elf Prozent abgestraft wurden, gute Neuigkeiten. mehr