Barrick Gold Corp.
- Markus Bußler - Redakteur

Barrick Gold: Angriff auf das Jahreshoch

Erstaunlich, erstaunlich: Der Goldpreis hat in den vergangenen Tagen die Yellen-Rallye vollständig konsolidiert. Doch diese Konsolidierung ist an der Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold nahezu spurlos vorüber gegangen. Das Papier nimmt gerade Anlauf das Jahreshoch. Nur noch drei Prozent trennen die Aktie von dem Hoch.


Gelingt es der Aktie das Hoch bei rund 15,50 Dollar aus dem Markt zu nehmen, dann wäre aus charttechnischer Sicht der Weg frei in Richtung 20 Dollar. Dort lauert in Form eines Doppeltops aus dem vergangenen Frühjahr ein hartnäckiger Widerstand, der den Bullen einiges abverlangen dürfte. Das Problem der Bullen: Durch den nahezu parabolischen Anstieg seit Mitte Januar fehlt es an wirklich wichtigen Unterstützungen Erst im Bereich von 8 Dollar findet sich eine wirklich wichtige Unterstützung. Doch das würde nahezu eine Halbierung des Kurses bedeuten.


Ein solcher Absturz würde aber vermutlich mit einem deutlichen Rutsch beim Goldpreis einhergehen. Dass die Aktie ohne Störfeuer von Gold auf dieses Niveau zurückfällt, ist nicht zu erwarten. Zuletzt hatte sich die Aktie erstaunlich stabil gegen den leichten Rücksetzer bei Gold gezeigt. Sollte Gold über der Marke von 1.200 Dollar bleiben, ist ein deutlicher Rücksetzer eher unwahrscheinlich. Aus diesem Grund ist das bullishe Szenario mit einem Anstieg in Richtung der 20-Dollar-Marke das wahrscheinlichere.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktien-Experten: Barrick Gold ist der Gewinner

Die Fachleute der Platow Börse erklären, Barrick Gold ist mit einer Fördermenge von 6,1 Millionen Unzen (31,1 Gramm) im vergangenen Jahr und einem Umsatz von gut neun Milliarden Dollar das weltgrößte Goldminen-Unternehmen. Allerdings ist die kanadische Firma in den vergangenen Jahren geschrumpft … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Der Gold-Express nimmt Fahrt auf

Die Fed rudert zurück. Von den geplanten vier Zinsanhebung für das laufende Jahr ist nicht mehr viel übrig: Mittlerweile votieren sechs von zehn Mitglieder der US-Notenbank nur mehr für eine Zinsanhebung im laufenden Jahr – und das nur Wochen, nachdem die Fed noch von einer Zinsanhebung im Sommer … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Ruhe vor dem Sturm?

Der Goldpreis hat gestern seinen Turnaround von vergangenem Freitag eindrucksvoll bestätigt. Das Edelmetall notiert mittlerweile auf dem Niveau, das Gold erreichte, bevor verschiedene US-Notenbanker eine Zinserhöhung im Juni in Aussicht gestellt hatten. Charttechnisch werden die kommenden Tage … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: 3, 2, 1 … Rallye

Die Korrektur war heftig: Rund 100 Dollar hat der Goldpreis binnen weniger Wochen von seinem Hoch verloren. Und schon erschienen zahlreiche Artikel, die das Ende der Goldrallye prognostizierten. Und der Inhalt klang logisch: Die anscheinende beschlossene Zinsanhebung sollte dem Goldpreisanstieg … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten ist vorerst bei ihrem Ausbruchsversuch aus der – übergeordnet – mittlerweile drei Jahre anhaltendem Bodenbildungsphase gescheitert. Doch die Chancen auf einen neuen Anlauf stehen gut. Die Einigung mit den Investoren im Streit um Pascua-Lama hat die Börse … mehr