Ballard Power
- Michel Doepke - Redakteur

Ballard Power: Es kann losgehen!

Brennstoffzellen-Busse von New Flyer mit "Ballard inside" stehen nun in Amerika zur Verfügung. Im Altoona Bus Research and Testing Center führte die Federal Transit Administration (FTA) im Rahmen eines festgelegten Programms strenge Tests durch. Die Xcelsior-Brennstoffzellen-Busse von New Flyer kommen nun unter anderem für ein Bus-Projekt in Kalifornien infrage.

Vorteil gegenüber der Konkurrenz

Die Umrüstung von Bussen auf saubere Antriebe nimmt rund um den Globus Fahrt auf. Mit BYD fährt ein Unternehmen mit Elektro-Bussen bereits auf der Überholspur. Doch auch Brennstoffzellen-Busse haben ihren Charme. Wie Ballard Power in der Pressemitteilung aufzeigt, trumpfen die Xcelsior-Busse mit einer Reichweite von über 260 Meilen (etwa 418 Kilometer) auf, schnelle Wasserstoff-Betankung in weniger als zehn Minuten, 95 Prozent Material-Recycling sowie volle Streckenflexibilität. New Flyer setzt auf das Ballard-Brennstoffzellen-Modul FCveloCity®-HD mit 85 Kilowatt.

Charttechnisch aussichtsreich

Die Ballard Power-Aktie macht charttechnisch nach wie vor eine gute Figur, im gestrigen Handel konnte das spekulative Papier die 200-Tage-Linie bei 3,18 Dollar verteidigen und wieder nach oben drehen. Bereits Anfang Februar schrieb DER AKTIONÄR: "Halt bietet zum einen die untere Begrenzung des kurzfristigen Aufwärtstrends bei 3,37 Dollar sowie die zuletzt übersprungene 200-Tage-Linie bei 3,18 Dollar. Mutige Anleger, die an den Durchbruch der Technologie glauben und dabei auf Ballard Power setzen wollen, sollten diesen Bereich als erste Kaufzone in Betracht ziehen."

Wette auf den Durchbruch der Brennstoffzellen-Technologie

Es bleibt dabei: Ballard Power ist eine spannende, wenngleich auch spekulative Wette auf einen nachhaltigen Durchbruch der Brennstoffzellen-Technologie. Für die Kanadier sind die Entwicklungen gerade im wichtigen Markt China von enormer Bedeutung. Wer den Einstieg bei 3,18 Dollar gewagt hat, sichert die Position mit einem Stopp knapp unterhalb der Marke von 3,00 Dollar ab.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Ballard Power: Das klingt richtig gut

Ballard Power hat mit Eniig und Fibia aus Dänemark neue Rahmenvereinbarungen geschlossen. Dabei handelt es sich um Betreiber von Glasfaser-Breitbandnetzen, die auf die Brennstoffzellen-Technologie der Kanadier zurückgreifen wollen. Der Gesamtwert der aus den Rahmenverträgen resultierenden Umsätze … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Ballard Power: Zurück zu alter Stärke

Die Bullen melden sich bei Ballard Power zurück: Mit einem kräftigen Satz von 6,8 Prozent auf 3,47 Dollar hat der Brennstoffzellen-Hot-Stock im gestrigen Handel einen wichtigen Widerstand aus dem Weg geräumt und die wichtige 200-Tage-Linie nach oben durchbrochen. Investoren schöpfen nach positiven … mehr
| Michel Doepke | 2 Kommentare

Hyundai und Nel: Das Potenzial ist gigantisch

In Südkorea soll es in den kommenden Jahren in Sachen Wasserstoff (H2) richtig zur Sache gehen: Wie Hankyoreh berichtet, plant die Regierung mit der Installation von 1.200 H2-Stationen und 6,2 Millionen Wasserstoff-Fahrzeugen bis zum Jahr 2040. Auch auf mittelfristige Sicht – bis 2022 – setzt sich … mehr