Apple
- Marion Schlegel - Redakteurin

Apple verliert Marktanteile – sind die goldenen Zeiten vorbei?

Laut dem Markforschungsinstitut Gartner verkaufte Apple im vergangenen Jahr 226 Millionen iPhones. Obwohl der weltweite Smartphonemarkt noch zweistellig wuchs, ging der Markanteil der Kalifornier den Schätzungen zufolge um fast drei Prozentpunkte auf 17,7 Prozent zurück.

Huawei, Xiaomi und Co legen zu

Die großen Gewinner des letzten Jahres waren vor allem chinesische Anbieter, deren Smartphones zu deutlich günstigeren Preisen verkauft werden. „Eine aggressive Niedrigpreispositionierung von lokalen und chinesischen Marken sorgten dafür, dass die Kunden im letzten Jahr vor allem günstige Modelle kauften“, so Anshul Gupta, der Forschungsdirektor von Gartner. Die Smartphoneverkäufe des chinesischen Unternehmens Huawei legten im letzten Jahr um starke 53 Prozent zu. Apples großer Rivale Samsung steigerte zwar die Verkäufe um 14 Prozent, dennoch ging auch sein Marktanteil zugunsten chinesischer Anbieter zurück.

Tim Cook unter Druck

Die Schätzungen zeigen: Chinesische Smartphoneanbieter holen auf. Zwar wuchsen im letzten Quartal Apples iPhone-Verkäufe in China noch zweistellig. Allerdings ist der Zuwachs im Vergleich zu einem Plus von fast 90 Prozent im Geschäftsjahr 2015 eher gering, vor allem im Heimatmarkt punkten chinesische Anbieter. Apple-CEO Tim Cook ist unter Zugzwang. Er will nun den indischen Markt angreifen. Dort beträgt Schätzungen zufolge der Marktanteil der Kalifornier gerade einmal zwei Prozent. Folglich bietet dieser Markt noch ein erhebliches Potenzial. Die iPhone-Verkäufe sorgen derzeit für zwei Drittel der Gesamtumsätze.

 

Abwarten

Nachdem der Wert zu Beginn der Woche eine Gegenbewegung startete, verlor die Aktie bereits wieder an Schwung und schloss deutlich im Minus. Anleger halten sich aufgrund des angeschlagenen Chartbildes derzeit zurück. Nur wenn Tim Cook Anleger mit neuen Produkten begeistert, gibt es neue Impulse für die Aktie. Gerüchten zufolge sollen am 15. März neue Apple-Watch- und iPad-Modelle gezeigt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Apple-Aktie: Das nächste große Ding?

Die Talfahrt der Apple-Aktie ist vorerst beendet. Seit dem 52-Wochen-Tief Anfang Mai haben die Papiere des iPhone-Herstellers bereits rund zehn Prozent an Wert gewonnen. Am Donnerstag steht die Aktie erneut im Fokus. Gerüchte über eine Übernahme des Medienkonzerns Time Warner sorgen für Aufsehen. mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Hedgefonds: Raus aus Apple, rein in Facebook

Im ersten Quartal des laufenden Jahres haben sich zahlreiche große Hedegfonds von Apple-Aktien getrennt oder ihre Bestände zumindest reduziert. Ohnehin standen nur wenige Technologiewerte auf der Einkaufsliste der Fondsmanager, eine Ausnahme war die Aktie von Facebook.  mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Apple: Aller guten Dinge sind Drei

Die Fachleute der Capital-Depesche erinnern an den Einstieg von Warren Buffett über die Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway bei Apple. Scheinbar haben die niedrige Bewertung und der hohe Bargeldbestand des iPhone-Unternehmens Buffett überzeugt. Für zusätzlichen Rückenwind sorgen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Apple hat alles, was Buffett will

Die Sachkenner des Heibel-Ticker erinnert an den Einstieg von Warren Buffett beziehungsweise der Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway für eine Milliarde Dollar bei Apple. Das ist ein Zeichen für hohe Gewinne von Apple auch ohne Wachstum, ansonsten hätte Buffett nicht gekauft. Buffett geht von … mehr