Apple
- Maximilian Völkl

Apple: Gerüchte um das iPhone 6 – wann profitiert die Aktie?

Im Gegensatz zu vielen anderen Werten kann das Chartbild der Apple-Aktie derzeit überzeugen. Seit der Veröffentlichung der jüngsten Quartalszahlen hat der kalifornische Kultkonzern deutlich zugelegt. Auch der Anfang Juni erfolgte Aktiensplit macht sich zunehmend positiv bemerkbar. Neue Fantasie könnte bald durch neue Produkte entflammen.

Zuletzt tauchten allerdings Gerüchte auf, dass sich der mögliche Release-Termin für das iPhone 6 verschieben könnte. Laut Macrumors habe ein Apple-Mitarbeiter den 14. Oktober als wahrscheinlichen Release für das neue Aushängeschild genannt. Doch auch das Presseevent am 16. September dürfte Neuigkeiten bezüglich iWatch, neuen iPads oder eben dem iPhone 6 bringen.

Allzeithoch möglich

Unabhängig vom letztlichen Termin wird die Präsentation der neuen Produkte enormen Einfluss auf den Aktienkurs haben. Sollten die neueste Ideen der Entwickler den Markt überzeugen, dürfte das Allzeithoch bei 76,76 Euro in Kürze ins Visier der Aktie rücken. Werden die hohen Erwartungen der Apple-Jünger allerdings nicht erfüllt, droht allerdings ein deutlicher Rücksetzer bis in den Bereich von rund 60 Euro.

Positive Stimmung

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung: In den nächsten Wochen sollte die Apple-Aktie von der Vorfreude auf die iWatch und iPhones mit (endlich) größeren Displays profitieren. Anders als bei vielen deutschen Werten, ist auch das Chartbild erfreulich. Der kurzfristige Aufwärtstrend ist intakt. Anleger beachten im schwierigen Marktumfeld allerdings den Stoppkurs.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr