Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple-Aktie im Höhenflug: Das war erst der Anfang

Nach den erstklassigen Quartalszahlen von Apple fragen sich viele Anleger, wie lange dieser Aufwärtstrend noch anhalten kann. Und sie fragen sich, wie weit die Aktie noch steigen kann, die nur noch knapp unter ihrem Rekordhoch von knapp 120 Dollar notiert. Noch lange, meinen einige Experten. Einige sagen sogar, es sei erst der Anfang gewesen. 

Am Donnerstag legt die Aktie von Apple um weitere 1,8 Prozent auf 117,36 Dollar zu. Damit notiert sie nur noch gut zwei Dollar unter ihrem Ende November erreichten Allzeithoch von 119,75 Dollar. Und glaubt man einigen Analysten dann ist es nur eine Frage der Zeit, wann es nicht nur erreicht, sondern auch weit überschritten wird. 

Kursziel 160 Dollar

So haben etwa die Experten von Cantor Fitzgerald gerade ihr Kursziel für Apple von 143 auf 160 Dollar erhöht. Sie verweisen auf den gerade erst neu begonnenen iPhone-6-Zyklus, die Verkaufserfolge in China und die in Kürze auf den Markt kommende Apple Watch. 

Für viele andere Experten ist auch der neue Bezahldienst Apple Pay ein möglicher Katalysator für weitere Kurssteigerungen. Apple-Chef Tim Cook hat 2015 zum „Jahr für Apple Pay“ erklärt. Größere Umsätze sind allerdings erst in den kommenden Jahren zu erwarten. 

Apple-Boom in China

Größter Umsatztreiber in den nächsten Jahren dürfte der chinesische Markt sein. Im Schlussquartal 2014 haben sich hier die iPhone-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Bis zum Jahr 2016 will Apple die Zahl seiner Stores in China von 20 auf 40 erhöhen. „China ist ein weitaus größerer Markt als die USA und dort befindet sich das Wachstum noch in den Anfängen“, kommentiert Lou Basenese von Disruptive Research. 

Kursziele drastisch angehoben

Fast alle Apple Analysten haben in den vergangenen Tagen ihre Kursziele für Apple erhöht – zum Teil drastisch. Größter Optimist ist mit 160 Dollar Cantor Fitzgerald, gefolgt von BTIG, die ihr Ziel von 135 auf 150 Dollar angepasst haben. Sehr zurückhaltend ist indes Cowen, die lediglich eine marginale Kurszielerhöhung von 113 auf 115 vorgenommen haben, also mit leicht nachgebenden Kursen rechnen. Das durchschnittliche Kursziel von 50 Apple-Analysten für Apple liegt jetzt bei 122,77 Dollar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Droht doch die große Enttäuschung?

An den Verkaufszahlen für die neuen iPhone-Modelle scheiden sich weiter die Geister. Nachdem Apple-Experte Ming-Chi Kuo den Kult-Konzern auf Kurs sieht, verweist die Deutsche Bank in einer aktuellen Analyse auf zu hohe Erwartungen. Die Prognose für das iPhone X sei mehr optimistisch als … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: iPhone-Verkäufe gut – jetzt Trading-Chance!

Verkauft sich das iPhone 8 doch nicht so schlecht, wie von manchen Analysten behauptet? Geht es nach dem Top-Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bewertet der Markt die angelaufenen Verkäufe als „exzessiv schwach“ und das zu Unrecht. Die Apple-Aktie setzt derweil zur Erholung an, nachdem der … mehr