Apple
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Apple: Schatz gefunden

Legendäre Reden des aktuellen Apple-Chefs sind selten. Umso lieber erinnern sich Apple-Fans an Steve Jobs. Im Gedächtnis geblieben ist etwa seine Präsentation auf der Aspen International Design Conference im Jahr 1983. Schon damals sagte er den Siegeszug von Smartphones und Tablets voraus. Vor über 30 Jahren wurde dabei eine Zeitkapsel vergraben – und nun wiedergefunden. Steve Jobs hinterließ der Nachwelt etwa eine Lisa-Maus.

Im Jahr 2014 sind Computermäuse längst out. Jährlich werden neue "big things" erwartet. Apple befindet sich dabei mit seinem größten Rivalen Samsung in einem ständigen Kampf um die Innovationsführerschaft. Samsung holt gerade zum nächsten Schlag aus: Das Topmodell Galaxy kommt nun bereits in der 5. Generation in die Läden. Am 24. Februar, im Rahmen der Mobilfunkmesse in Barcelona, dürfte der Schleier gelüftet werden. Presseberichten zufolge soll das S5 in einer Plastik- aber auch Metallhülle angeboten werden.

Doch nicht nur das neue S5 dürfte Apple im Auge behalten. Samsung hat in den letzten Jahren deutlich Markanteile gewonnen und bleibt expansiv. Einem Pressebericht zufolge sollen in Europa und den USA zahlreiche neue, eigene Verkaufsläden aufgebaut werden.

Samsung kann zusätzliche Impulse gut gebrauchen. Denn der Smartphone-Boom kühlt sich etwas ab – die Koreaner hatten zuletzt das erste Mal seit neun Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. DER AKTIONÄR rät bei Samsung zur Zurückhaltung. Kurzfristig orientierte Trader können jedoch vor dem anstehenden Event eine Wette wagen.

Große Fußstapfen

Apple arbeitet auch unter Tim Cook an "großartigen Dingen“. Der massive Rückkauf eigener Aktien – noch nie hat ein Unternehmen in so kurzer Zeit so viele eigene Aktien zurückgekauft – ist ein klarer Hinweis darauf, dass Apple in diesem Jahr tatsächlich noch eine Menge vor hat. Ob eine Zeitkapsel mit Cook-Devotionalien in 30 Jahren ähnliches Interesse hervorruft als die jüngste Steve-Jobs-Entdeckung, muss sich jedoch erst zeigen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Nicht McLaren sondern Lit Motors?

Seit einigen Tagen machen erneut Gerüchte zu Apples Autoplänen die Runde. Nachdem bereits die „Financial Times“ McLaren ins Spiel gebracht hatte, taucht nun ein weiterer Hersteller auf: Laut dem Nachrichtenmagazin „New York Times“ sei der amerikanische Kultkonzern an dem Elektro-Motorrad-Hersteller … mehr