Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Aktie wird billig – bald weit unter 100 Euro

Völlig überraschend hat Apple zusammen mit der Vorlage seiner Bilanz einen Aktiensplit angekündigt. Er wird im Juni im Verhältnis 7 zu 1 durchgeführt. Die Aktie wird dann erstmals seit Jahren wieder für weit unter 100 Euro zu haben sein. Zunächst einmal wird es deutlich teurer, denn die Apple-Aktie reagierte auf den angekündigten Split mit einem kräftigen Kurssprung.

Um acht Prozent schoss die Aktie von Apple nachbörslich nach oben. Anleger waren erfreut über die guten Zahlen für die ersten drei Monate des Jahres 2014 und den überraschend angekündigten Aktiensplit im Verhältnis 7 zu 1. Am 9. Juni wird sich die Aktienanzahl von Apple versiebenfachen, der Kurs der Aktie wird sich entsprechend verbilligen.

Kräftiger Kurssprung

Auf 566,15 Dollar schnellte der Applekurs nachbörslich in die Höhe, was in etwa 410 Euro entspricht. Nach dem Split im Juni wird die Aktie dann für weniger als 60 Euro zu haben sein. Mit diesem Schritt möchte Apple seine Aktien für Privatanleger attraktiver machen. Den letzten Split hatte das Unternehmen im Jahr 2005 durchgeführt, damals im Verhältnis 2 zu 1.

Überraschte Analysten

Analysten zeigten sich überrascht vom angekündigten Aktiensplit, vor allem vom Umtausch-Verhältnis. „Ein 7-zu-1-Split ist sehr ungewöhnlich“ bewertet Howard Silverblatt von S&P Dow Jones den Schritt. Seit 1980 habe es im S&P 500 nur drei Splits in dieser Größenordnung gegeben und alles seien Splits im Verhältnis 10 zu 1 gewesen.

Neue Käuferschichten

Der überraschend angekündigte Aktiensplit dürfte den Kurs der Apple-Aktie nachhaltig beflügeln. Obwohl sich an der Gesamtbewertung des Unternehmens nichts ändert, lockt ein optisch niedriger Kurs in der Regel neue Käuferschichten an. Insbesondere bei Apple hatte der hohe Kurs der Aktie jahrelang viele potenzielle Käufer abgeschreckt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Apple kaufen und auf das iPhone 8 setzen

Die Euro am Sonntag erklärt, vieles spreche dafür, dass Apple unter dem Projektnamen „Titan“ ein elektrisch angetriebenes Automobil entwickelt, jüngst jedoch den Schwerpunkt auf Software für sich selbst fahrende Autos verschoben hat. Letztere Anstrengungen könnten nun sogar noch weiter verstärkt … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Nicht McLaren sondern Lit Motors?

Seit einigen Tagen machen erneut Gerüchte zu Apples Autoplänen die Runde. Nachdem bereits die „Financial Times“ McLaren ins Spiel gebracht hatte, taucht nun ein weiterer Hersteller auf: Laut dem Nachrichtenmagazin „New York Times“ sei der amerikanische Kultkonzern an dem Elektro-Motorrad-Hersteller … mehr