Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Mit 7.700 Dollar zum Millionär – Reich mit Forrest Gump

Im Kinofilm „Forrest Gump“ spricht der von Tom Hanks gespielte Protagonist von einem Investment in „irgendeine Fruchtfirma“. Es handelte sich bei dem Obstladen bekanntlich um Apple. Das Investment machte Forrest Gump zum reichen Mann. Und jeder, der den Film damals gesehen hat, hätte es ebenfalls zum Millionär bringen können. 

Manchmal gibt es die besten Aktientipps im Kino. Forrest Gump hat im gleichnamigen Film mit Apple-Aktien ein Vermögen gemacht. Er hat im Jahr 1978 – also noch vor dem Börsengang zwei Jahre später – in Apple investiert. Zu welchem Preis ist nicht bekannt, aber schon aus einem Investment von 10.000 Dollar wäre in kürzester Zeit ein Vermögen geworden. 

Fast acht Millionen Dollar

Bereits am ersten Handelstag von Apple im Dezember 1980 wäre das Aktienpaket von Forrest Gump über vier Millionen Dollar wert gewesen, zum Start des Films im Sommer 1994 hätte sich dieser Betrag noch einmal nahezu verdoppelt. Und das Beste ist: Zu diesem Zeitpunkt hätten alle Kinobesucher die Gelegenheit gehabt, es Forrest Gump gleich zu tun. 

Apple-Aktien für einen Dollar

Wer im Sommer 1994 Aktie von Apple gekauft hat, konnte ebenfalls erstaunliche Renditen erzielen. Damals war die Aktie um die vielen Splits bereinigt für ziemlich genau einen Dollar zu haben. Heute kostet sie 130 Mal so viel. Das bedeutet, dass schon ein Investment von 7.700 Dollar ausgereicht hätte, um bis heute eine Million Dollar zu verdienen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: Droht doch die große Enttäuschung?

An den Verkaufszahlen für die neuen iPhone-Modelle scheiden sich weiter die Geister. Nachdem Apple-Experte Ming-Chi Kuo den Kult-Konzern auf Kurs sieht, verweist die Deutsche Bank in einer aktuellen Analyse auf zu hohe Erwartungen. Die Prognose für das iPhone X sei mehr optimistisch als … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Apple: iPhone-Verkäufe gut – jetzt Trading-Chance!

Verkauft sich das iPhone 8 doch nicht so schlecht, wie von manchen Analysten behauptet? Geht es nach dem Top-Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities bewertet der Markt die angelaufenen Verkäufe als „exzessiv schwach“ und das zu Unrecht. Die Apple-Aktie setzt derweil zur Erholung an, nachdem der … mehr