BMW
- Michael Schröder - Redakteur

Anleger aufgepasst: BMW, Daimler und VW - das sind mögliche Ziele einer Korrektur

DER AKTIONÄR hat bereits mehrfach erklärt: BMW, Daimler und VW zählten in den letzten Tagen zu den stärksten Werten im DAX. Seit Jahresgewinn stehen bereits prozentual zweistellige Gewinne zu Buche. Kurzfristig scheint die Luft dünner zu werden. Wo liegen mögliche Korrekturziele?

Starke Performance: Seit Jahresanfang hat die BMW-Aktie satte 15 Prozent an Wert zugelegt. Dicht dahinter rangieren die Daimler-Papiere mit einem Plus von 14,5 Prozent. Im Windschatten des Duos hat auch der VW-Kurs ordentlich Gas gegeben und seit dem 1. Januar rund neun Prozent performt.

Wie geht es weiter? Mittel- und langfristig dürften die drei Autobauer weiter auf der Überholspur fahren. Kurzfristig droht aber eine Konsolidierung. DER AKTIONÄR zeigt in Bilder-Galerie mögliche Ziele einer charttechnischen Korrektur.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marco Bernegg | 0 Kommentare

Bitcoin auf Erholungskurs

Als am Donnerstag letzter Woche darüber berichtet wurde, dass die US-Börsenaufsicht SEC eine strenge Regulierung für Krypto-Börsen und ICOs fordert, geriet der Bitcoin stark unter Druck und stürzte bis auf 8.500 US-Dollar ab. mehr