DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Amazon enttäuscht - DAX leicht im Minus - jetzt handeln?

Der deutsche Aktienmarkt ist am Morgen mit einem kleinen Minus in den Handel gestartet. Schwächere Vorgaben von der Wall Street und gemischte Signale aus Asien sorgen für wenig Impulse. Etwas belastend dürften die Zahlen von Amazon aufgenommen werden, die den Markt enttäuscht hatten.

Die nervenaufreibende Hängepartie zwischen Bullen und Bären geht damit in eine weitere Runde. Immerhin hält sich der DAX in Schlagdistanz zum bisherigen Jahreshoch bei 10.827 Punkten. Bevor hier nicht ein signifikanter Break erfolgt, dürften sich Investoren mit größer angelegten Käufen zurückhalten.

dax

Generell gewinnt man den Eindruck, dass sich niemand vor den US-Wahlen am 8. November stark positionieren will. Zu groß ist die Angst, dass es zu einem überraschenden Schockerlebnis à la Brexit kommt. Die Märkte wünschen sich Hillary Clinton als neue Präsidentin, eine Wahl Donald Trumps würde die Börsen wahrscheinlich erzittern lassen.

DER AKTIONÄR hat in seiner Ausgabe 44/2016 zum DAX klar Stellung bezogen. Die Ausgabe können Sie hier bequem herunterladen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schwarzer Montag? Alles halb so wild!

Vor exakt 30 Jahren gab es an den Aktienmärkten ein Erdbeben. Der Dow Jones brach am 19. Oktober 1987 innerhalb weniger Stunden um 23 Prozent ein. Auch heute sind die Vorzeichen rot, und einige Anleger werden am Vormittag bei 12.900 Punkten nervös gewesen sein. Doch mittlerweile hat sich die Lage … mehr