Amazon.com
- Nikolas Kessler - Volontär

Amazon: Dickes Kursplus vor Zahlen

Vor der Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das erste Quartal 2015 zeigen sich die Amazon-Anleger optimistisch: Am Montag hat die Aktie ein neues 52-Wochen-Hoch markiert. Folgt jetzt der Angriff auf das Allzeithoch?

Die Amazon-Aktie ist am Montag über das Zwischenhoch von Ende Februar geklettert und hat bei 391,94 Dollar ein neues 52-Wochen-Hoch markiert. Aus dem US-Handel ging das Papier knapp darunter bei 389,51 Dollar mit einem Zugewinn von 3,71 Prozent. Damit ist auch ein neues Allzeithoch wieder in greifbare Nähe gerückt: Noch 18,55 Dollar trennen die Aktie von ihrem bisherigen Höchststand von 408,06 Dollar aus dem Januar 2014.

Cloud-Geschäft als Wachstumstreiber

Grund für den jüngsten Anstieg dürften die Erwartungen auf die Veröffentlichung der Q1-Zahlen am Donnerstag sein. Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten rechnen mit einem Umsatzplus von 13,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 22,4 Milliarden Dollar. Der Wachstumskurs des Unternehmens werde aber mit einem Verlust von 11,8 Cent pro Aktie zu Buche schlagen. Die Hoffnungen ruhen auf dem Cloud-Dienst Amazon Web Services (AWS), dessen kostspieliger Ausbau sich langsam auszuzahlen scheint.

Neues Kaufsignal

Mit dem Sprung auf das 52-Wochen-Hoch hat die Aktie ein neues Kaufsignal erzeugt, auch das Allzeithoch ist bereits zum Greifen nahe. Für entsprechende Impulse könnten die Q1-Zahlen am Donnerstag sorgen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: