Allianz
- Thomas Bergmann - Redakteur

Allianz: Finanzvorstand erteilt Fusion eine Absage

Die Allianz wird nach Aussage von Finanzvorstand Giulio Terzariol den Kreditversicherer Euler Hermes nicht mit der Großkunden-Sparte AGCS fusionieren. Darüber hinaus ist eine Übernahme der Deutsche-Bank-Fondstochter DWS sehr unwahrscheinlich. Dem Aktienkurs schaden die Aussagen nicht - im Gegenteil.

"Es gibt Kapitalsynergien, die wir heben können", so der Allianz-CFO in einer Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen. Die könnte man aber auch ohne einen vollständigen Zusammenschluss der beiden Töchter realisieren. Es reiche aus, einzelne Einheiten zu vereinigen. "Sie können davon ausgehen, dass wir keine Fusion haben werden", so Terzariol.

Eine Übernahme der DWS erscheint ebenfalls außer Reichweite. "Großakquisitionen im Asset-Management sehen auf Powerpoint-Präsentationen gut aus, funktionieren aber in der Realität häufig nicht", sagte der Manager. Die Allianz habe zwar das Geld, doch es sollte auch sinnvoll investiert sein.

Allianz

Durststrecke überstanden

Die Allianz hatte von ihrem Hoch bei 216,20 rund zehn Prozent abgeben müssen, wobei ein Teil auf die Dividendenauszahlung zurückzuführen ist. Einen Teil dieser Verluste hat die Aktie schon wieder aufgeholt, und es dürfte keine Ewigkeit dauern, bis die Jahreshochs wieder erreicht werden. Langfristig bleibt die Allianz ein Top-Investment.

 

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Lars Friedrich | 0 Kommentare

Allianz: Ein verblüffendes Ergebnis

24 Prozent Rendite konnten Anleger mit der Allianz in den vergangenen zwölf Monaten einfahren. Darüber berichtete DER AKTIONÄR am Dienstag. Für Langfristanleger viel interessanter ist aber die Frage, ob die Aktie ihrer Wahl den DAX auch über mehrere Jahre hinweg schlägt. Ein Vergleich ergibt ein … mehr
| Lars Friedrich | 0 Kommentare

Allianz auf großer Einkaufstour

Gleich zwei neue Investitionen des Münchener Versicherungskonzerns wurden dieser Tage bekannt. Zum einen gönnt sich die Allianz einen Anteil an einer New Yorker Immobilie, zum anderen wurden Aktien gekauft. Beide Meldungen haben eine Vorgeschichte und kommen daher für Marktbeobachter nicht ganz … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Allianz: Aus der Traum?

Nach den starken Kursgewinnen am Vortag haben viele Anleger bei der Allianz schon neue Jahreshöchstkurse vor Augen gehabt. Doch der schwache Gesamtmarkt bereitet dem jüngsten Ausbruchsversuch ein jähes Ende - auch der GD50 könnte verletzt werden. Allerdings brauchen die Börsianer jetzt nicht in … mehr