Allianz
- Thorsten Küfner - Redakteur

Allianz: Aktie bereits zu teuer?

Die Experten von Bernstein haben die Allianz-Aktie in ihrer jüngsten Studie zwar mit „Marketperform“ eingestuft, sehen den fairen Wert allerdings nur bei 125 Euro und damit klar unter dem aktuellen Kursniveau.

Analyst Thomas Seidl betonte, der Ausblick für 2014 und 2015 sei lediglich für das Schaden- und Unfallversicherungssegment positiv. Dies dürfte etwas schwächere Margen im Leben-Geschäft sowie in der Vermögensverwaltung ausgleichen. Der Markt unterschätzt Seidl zufolge auch nach wie vor, wie lange die Erholung des Leben-Geschäfts des Versicherers brauche. Das volle Potenzial wird die Allianz seiner Ansicht nach aber wahrscheinlich erst ab 2016 entfalten.

Eines der letzten DAX-Schnäppchen

DER AKTIONÄR bleibt hingegen für die Aktie der Allianz optimistisch und sieht noch Potenzial. Mit einem KGV von 9 und einer erwarteten Dividendenrendite von knapp vier Prozent ist der DAX-Titel immer noch eines der letzten Schnäppchen im DAX. Zudem sieht es auch aus charttechnischer Sicht gut aus. Der Stopp sollte bei 102,00 Euro belassen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bernecker: Die Allianz ist am besten aufgestellt

Die Actien-Börse schreibt: „Mit dem Ende der EZB-Null-Prozent-Politik verändern sich die Rahmenbedingungen für die Versicherungen und Banken, was angesichts der Größenordnungen der (Anleihe-)Portfolios (welches diese Investoren halten) nur schrittweise umgesetzt werden kann.“ Die Allianz ist dabei … mehr