Alcoa
- Marion Schlegel - Redakteurin

Alcoa-Aktie: Die Berichtssaison startet

Alcoa Aluminium 20090113

Traditionell als erstes Dow-Jones-Unternehmen wird der Aluminiumriese Alcoa am Donnerstag nach Börsenschluss seine Quartalszahlen veröffentlichen und damit die Berichtssaison einläuten.

Wichtiges Signal für den Gesamtmarkt

Die Geschäftsentwicklung wird als Hinweis auf die Entwicklung der Konjunktur in der weltweit größten Volkswirtschaft USA gesehen. Ein positiver Ausblick von Alcoa könnte zudem der positiven Stimmung am Gesamtmarkt weitere Unterstützung verleihen. Analysten erwarten für das vierte Quartal einen Ertrag auf dem Vorjahresniveau von sechs Cent je Aktie sowie Umsätze von 5,4 Milliarden Dollar (Vorjahr: 5,9 Millairden Dollar).

Aktie kommt in Fahrt

Nachdem der Aktienkurs von Alcoa über Monate hinweg immer weiter verloren hat, hat sich der Wert zuletzt eindrucksvoll zurückgemeldet. Seit Anfang Oktober, als Alcoa bei 5,80 Euro notierte, kletterte die Aktie zuletzt auf 8,00 Euro. Angesichts der starken charttechnischen Verfassung und der sich fortsetzenden Erholung der Wirtschaft können risikobereite Anleger durchaus wieder über eine erste Position nachdenken.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Alcoa: Misslungener Auftakt

Auf den ersten Blick ist der Start in die US-Berichtssaison gelungen. Der Aluminiumkonzern Alcoa hat einen Gewinn von 7 Cent ausgewiesen – Analysten hatten lediglich mit 2 Cent gerechnet. Doch der Ausblick enttäuscht. Und das kommt an der Börse schlecht an. Nachdem die Aktie im Handelsverlauf noch … mehr