- DER AKTIONÄR

Die AKTIONÄRSBANK: Die Bank für Aktionäre

In die Welt der Onlinebroker kommt Bewegung. Seit wenigen Tagen buhlt die AKTIONÄRSBANK um die Gunst der Kunden und rüttelt den Markt mit einem transparenten und fairen Preismodell sowie Innovationen im Handel auf. Laut eigener Aussage hat die AKTIONÄRSBANK "besonders wertpapieraffine und aktive" Anleger im Blick. Bis zum Jahresende will man über 20.000 von ihnen überzeugt haben. Zahlreiche Innovationen sollen dabei helfen.  So ermöglicht eine intuitiv zu bedienende Handelsoberfläche den Handel unabhängig vom Aufenthaltsort. Die Zeiten, in denen man vor einem stationären Rechner sitzen musste, um seinen Börsengeschäften nachzugehen, gehören damit endgültig der Vergangenheit an. Die Handelsoberfläche der AKTIONÄRSBANK ist optimiert für mobile Endgeräte und bietet den gleichen Komfort wie die klassische Web-Variante. Der Kunde muss somit auf nichts verzichten. Im Gegenteil: Er hat stets alle seine Positionen im Blick, kann Transaktionen durchführen oder sich einfach nur über die Marktsituation informieren. Mobiler Wertpapierhandel war niemals komfortabler.

Transparentes und nachhaltiges Preismodell

Bei der Gestaltung des Preismodells setzt die AKTIONÄRSBANK auf Transparenz und Fairness. Und auf Nachhaltigkeit. Dirk Piethe, Geschäftsführer des neuen Instituts, hebt im Gespräch mit dem AKTIONÄR hervor, dass Kunden "mit den Preisen, die wir heute anbieten, auch morgen rechnen können".  Damit verzichtet die AKTIONÄRSBANK konsequent auf Lock-Angebote. In der Vergangenheit waren Wettbewerber immer wieder in die Kritik geraten. Sie hatten Kunden mit vermeintlich günstigen Preisen gelockt, die sich im Nachhinein als Mogelpackung entpuppten. Diese Sternchen-Politik, bei der die Wahrheit im Kleingedruckten versteckt wird, bleibt aufgrund des transparenten und fairen Preismodells weiterhin anderen überlassen. Bei der AKTIONÄRSBANK handeln Kunden unabhängig von der Ordergröße für 5,00 Euro (börsliche Transaktionen), 5,90 Euro (außerbörsliche Transaktionen) sowie 0,00 Euro über ausgewählte Premiumhandelspartner.

Kostensenkung führt zu Renditesteigerung

Mit diesem Preismodell möchte Geschäftsführer Piethe auch Kunden klassischer Filialbanken gewinnen. Gegenüber der Tageszeitung DIE WELT erklärte er: "Wir wollen auch all jene Kunden, die sich mit Wertpapiergeschäften beschäftigen, aber bislang den Weg über die Filiale gehen." Für sie könnte ein Wechsel mit Blick auf das Gebührenmodell der AKTIONÄRSBANK besonders lukrativ sein. Schließlich gilt die Regel: Wer bei den Kosten spart, erhöht unweigerlich seine Rendite.

Attraktiv durch Komfort und Preis

Die AKTIONÄRSBANK ist eine Bereicherung für den deutschen Onlinebroker-Markt. Anleger sind gut beraten sich mit dem neuen Institut zu befassen. Die AKTIONÄRSBANK überzeugt vor allem mit einem hohen Komfort, zahlreichen Innovationen und einem fairen und transparenten Gebührenmodell. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV