BMW
- Werner Sperber - Redakteur

Aktien-Experten: BMW ist viel zu billig

Die Sachkenner von Börse Online schreiben, die Stammaktie der Bayerischen Motoren Werke AG wird deutlich unter Wert gehandelt. Die Anleger sind aufgrund der Unsicherheiten auf dem chinesischen Automarkt vorsichtig. Andererseits verbesserten sich mit den sinkenden Notierungen die Bewertungskennziffern: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis für das nächste Jahr liegt nur mehr bei 7. Die Dividendenrendite beträgt rund fünf Prozent. Die Eigenkapitalrendite liegt mit 15 Prozent über dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre, welcher 13,2 Prozent beträgt. Das Kursziel beträgt 100 Euro und der Stop-Loss sollte bei 58 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: