MDAX
- DER AKTIONÄR

Vorsicht, dieser MDAX-Wert fliegt heute aus den smartDepot-Portfolios

Knapp 2,4 Milliarden Euro bringt dieses Unternehmen auf die Börsenwaage. Platz in den Beständen der smartDepot-Nutzer findet es nun allerdings nicht mehr. Es fliegt raus. Der Grund: Bei der routinemäßigen Überprüfung am gestrigen Abend ist es schlicht und einfach durchgefallen, konnte die Kriterien nicht mehr erfüllen.

Am 27. November 2014 erfolgte die Aufnahme. Die Zeichen standen auf Grün, auf Kursgewinne. Das Momentum passte, der Schwung war da. Und so kam es dann auch. Direkt oder per Faktorzertifikat wanderte die Aktie in die Portfolios der smartDepot-Nutzer. Gewinn bis heute: Bis zu 22 Prozent mit einem Faktorzertifikat der Commerzbank auf die Aktie dieses MDAX-Unternehmens. 54 Prozent Gewinn erzielte, wer mithilfe der smartGebert+Momentum HDAX-Aktien-Strategie bereits am 9. Juli 2014 einstieg. Die Kombi-Strategie aus Gebert-Indikator und Momentum-Komponente im Stile des TSI Premium sendete hier besonders früh das Einstiegssignal! Und jetzt?

Kriterien nicht länger erfüllt, also konsequenter Verkauf

Jetzt ist der Schwung raus aus dem Titel. Die Relative Stärke ist weg. Oder anders ausgedrückt: Die MDAX-Aktie erfüllt nicht länger die harten und strikten Kriterien, denen sich alle Aktien, die Bestandteil irgendeines smartDepot-Portfolios sind, jeden Tag aufs Neue stellen müssen. Jeden Abend wird jede einzelne Position auf Herz und Nieren getestet. Erfüllt sie ein Kriterium nicht mehr, war es das. Ein letzter Check durch einen smartDepot-Mitarbeiter, dann wird der Vorschlag, die Position zu schließen, sofort per E-Mail an die smartDepot-Nutzer verschickt. Selbiges passiert im Übrigen im umgekehrten Fall: Auch Vorschläge zum Kauf einer neuen Position werden per Mail versandt, sind nach Börsenschluss bei allen Nutzern und können so fair am darauffolgenden Tag umgesetzt werden.

smartDepot-Nutzer erfahren als erstes, wenn es Zeit wird

Das Ergebnis dieser Vorgehensweise sind hohe Gewinne. Mit der MDAX-Position, die heute aus den Depots fliegt, haben smartDepot-Nutzer bis zu 54 Prozent innerhalb weniger Monate verdient. Mit anderen sogar noch mehr. Allein im smartGebert+Momentum HDAX-Aktien-Portfolio befinden sich derzeit zwei Titel, mit denen Anleger ihren Einsatz mindestens verdoppelt haben: BB Biotech und Dialog Seminconductor. Doch auch hier gilt: Keine Emotionen. Sollte einer von beiden Titeln eines Tages die Kriterien der Strategie nicht mehr erfüllen, wird er verkauft – ohne wenn und aber. Denn gerade diese Konsequenz ist die größte Stärke des smartDepot. Das Web-Tool erschließt Privatanlegern den einfachen und komfortablen Zugang zu strategisch fundierten Anlageentscheidungen. Regeln werden eingehalten, Renditen maximiert, Verluste begrenzt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: