Airbus Group
- Marion Schlegel - Redakteurin

Airbus-Aktie knackt Widerstand: Analysten jubeln

Die Aktie des Flugzeugbauers Airbus gehört am Montag zu den besten Werten im MDAX. Das Papier gewinnt 1,5 Prozent auf 50,46 Euro. Nur Kion und Südzucker können mit plus 3,9 Prozent beziehungsweise plus 1,8 Prozent noch mehr zulegen. Damit ist Airbus der Sprung über den immens wichtigen Widerstand bei 50 Euro geglückt. Kann die Aktie den Ausbruch nun bestätigen, ist ein relativ schneller Anstieg in Richtung des Allzeithochs bei 57,31 Euro sehr wahrscheinlich. Profitiert hat der Wert am Montag unter anderem von einem positiven Analystenkommentar.


Analysten erhöhen Kursziele
Die Credit Suisse hat Airbus vor Zahlen von "Underperform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 42 auf 59 Euro angehoben. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern profitiere weiterhin von dem gegenüber dem Euro gestärkten Dollar, schrieben die Analysten der Schweizer Bank in einer am Montag veröffentlichten Studie. Die "währungsgetriebene Rally" sei noch nicht vorbei. Der Dollar-Vorteil überwöge die fundamentalen Risiken: Die Analysten geben sich vorsichtig beim doppelstöckigen A380 und reduzierten ihre Erwartungen an den neuen Großraumflieger A330 sowie die Hubschrauber. Airbus legt am 27. Februar die Geschäftszahlen vor.


Optimistisch präsentierte sich zuletzt auch das Analysehaus Independent Research. Dieses hat das Kursziel für Airbus von 52 auf 58 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Analyst Zafer Rüzgar rechnet mit soliden Zahlen des Flugzeugbauers zum Schlussquartal 2014. Finanzielle Belastungen durch Lieferverzögerungen beim Militärtransporter A400M und mögliche Probleme beim Großraumflugzeug A350 seien aber nicht auszuschließen, die mittel- bis langfristigen Aussichten seien jedoch intakt.


Kaufsignal
Nach dem jüngsten Ausbruch über die Marke von 50 Euro hat die Airbus-Aktie ein neues Kaufsignal generiert. Kann der Wert nun auch den Widerstand in Form des Januarhochs 2015 bei 51,18 Euro übertrumpfen, ist der Weg in Richtung Allzeithoch frei. DER AKTIONÄR rät, bei der Aktie mit einem Stopp bei 38 Euro investiert zu bleiben.


(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Commerzbank verhilft Airbus zu massivem Kaufsignal

Die Aktie der Airbus Group kann im heutigen Handel kräftig zulegen. Denn dem Kurs hat nun endlich den hartnäckigen Widerstandsbereich bei 56,00 und 56,80 Euro überwinden können und damit ein neues Kaufsignal generiert. Rückenwind erhielten die MDAX-Titel dabei auch durch einen positiven der … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Airbus: Vollständiges Scheitern? Ach, woher!

Die Fachleute der Capital-Depesche verweisen auf einen Artikel von Spiegel Online, wonach die Bundeswehr erstmals über ein Scheitern des gesamten Rüstungsprojekts Transportflugzeug A400M diskutiere. Ein Sprecher von Airbus sagte der Presseagentur dpa: Ein solcher Schritt stehe in den Gesprächen mit … mehr