Nike
- Maximilian Völkl

Adidas vs. Nike: Wer ist der WM-Gewinner?

Vor der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien kämpfen die weltgrößten Sportartikelhersteller Nike und Adidas bereits um den zu erwartenden Profit. Während die Deutschen der offizielle WM-Sponsor sind, punkten die Amerikaner mit starken Werbespots. An der Börse ist Nike der Jahresstart deutlich besser gelungen als dem schwächelnden DAX-Titel Adidas.

Der Nike-Spot „Winner stays“, in dem sich Fußballstars wie Cristiano Ronaldo, Neymar oder Wayne Rooney die Ehre geben, ist der erfolgreichste Werbefilm mit Bezug auf die Weltmeisterschaft. Laut einem Ranking der Social-Marketing-Plattform Unruly liegt Nike dabei unter anderem deutlich vor Adidas. Die Statistik basiert auf den am häufigsten geteilten Fußball-Werbespots. Dabei kommt Nike auf rund 1,3 Millionen Shares, während Adidas-Spots nur rund 160.000 mal geteilt wurden.

Nike stabiler

Doch nicht nur im Bereich der Werbefilme läuft Nike dem deutschen Konkurrenten derzeit den Rang ab. Betrachtet man die Aktien der beiden Wettbewerber, stellt man fest, dass die Performance der Amerikaner zuletzt ebenfalls deutlich besser war. Während Adidas seit Jahresbeginn ein deutliches Minus zu verkraften hat, kann die Nike-Aktie ihr Niveau seit Januar in etwa halten.

Kaufen

Die aktuelle Lage spricht eindeutig für Nike. DER AKTIONÄR bevorzugt derzeit im Branchenvergleich die Aktie der Amerikaner. Nike bleibt ein Kauf.

Abwarten bei Adidas

Bei Adidas sollten Anleger vor einem Einstieg hingegen auf ein charttechnisches Signal warten. Mit dem Sprung über die 80-Euro-Marke würde der DAX-Wert neue Fantasie freisetzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: