Adidas
- Andreas Deutsch - Redakteur

Adidas vor Top-Kaufsignal - sehen wir bald ein neues Rekordhoch?

Das Jahr 2019 hat für Adidas-Aktionäre bestens begonnen. Mit einem Plus von neun Prozent liegt die Aktie des Sportartikelherstellers auf Rang 4 im DAX. Der Titel ist kurz davor, die charttechnisch bedeutende 200-Tage-Linie zu überwinden. Die Aussichten für Adidas und die ganze Branche sind nach wie vor ausgezeichnet.

Nachdem Adidas bereits 2018 zu den wenigen deutschen Blue Chips gehörte, die Gewinne abgeworfen haben, geht es im neuen Jahr positiv weiter. Das Chartbild sieht vielversprechend aus. Wird der Widerstand in Form der 200-Tage-Linie nachhaltig geknackt, könnte die Aktie schnell in Richtung 210 Euro laufen. Fällt auch dieser Widerstand, ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Rekordhoch bei 218 Euro.

Fundamental ist der Kursanstieg absolut gerechtfertigt. Eine Studie von MarketsandMarkets zeigt nun: Der Sportartikelmarkt wird in den kommenden Jahren weiter bemerkenswert dynamisch wachsen. 2021 werden die Sportbegeisterten weltweit aller Voraussicht nach 3.750 Milliarden Dollar für Laufschuhe, Fußballtrikots, Judoanzüge und so weiter ausgeben. 2015 waren es lediglich 2.730 Milliarden Dollar.

Reebok zieht an

Im boomenden Sportmarkt spielt nun offenbar auch Reebok eine Rolle. Adidas-CEO Kasper Rorsted ist mit der jüngsten Entwicklung der US-Tochter von Adidas endlich zufrieden: „Wir kommen gut voran, insbesondere bei der Profitabilität“, so Rorsted zur Welt. Er sei zuversichtlich, „dass wir mit Reebok dort hinkommen, wo wir hinwollen“. Allerdings werde es noch etwas dauern. „Es war nie meine Erwartung, dass die Situation über Nacht gedreht werden kann.“

Topfit

Adidas ist im Peergroup-Vergleich günstig zu haben. Das 2019er-KGV liegt bei 20, während die Branche im Schnitt auf einen Wert von 22 kommt. Die Marke mit den drei Streifen ist nicht nur im Sport angesagt, sondern hat sich längst als Modemarke etabliert. DER AKTIONÄR bleibt bullish für den DAX-Wert. Ziel: 260 Euro, Stopp: 175 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas ist topfit - wann bricht die Aktie endlich aus?

Europas größter Sportartikelhersteller Adidas sieht noch mehr Luft in Sachen Profitabilität. Laut Medienberichten peilt CEO Kasper Rorsted bis 2020 eine operative Marge von 11,5 Prozent an. Von größeren Zukäufen sieht Rorsted ab. Die Aktie fällt indes mit dem Markt unter die 200-Euro-Marke. Das ist … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas schlägt den DAX - immer!

Mit einem Kursplus von elf Prozent hat 2019 gut begonnen für die Aktie von Europas größtem Sportartikelhersteller Adidas. Der Titel hat die 200-Euro-Marke mit Schwung überwunden und ist nur noch einen Katzensprung vom Allzeithoch bei 218 Euro entfernt. Der DAX kann in Sachen Performance nicht … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Darum ist der Dip eine klare Kaufchance

Die Adidas-Aktie war gut ins neue Jahr gestartet. Doch die Dynamik ist weg – vorerst zumindest. Der Titel verliert am Montag zwei Prozent und sackt auf 195 Euro ab. Ein negativer Analystenkommentar vom Freitag belastet weiterhin. DER AKTIONÄR sieht indes noch einiges an Potenzial für den DAX-Titel. mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas vor Kaufsignal - 33 Prozent Kurspotenzial

Nachdem Adidas bereits 2018 zu den wenigen deutschen Blue Chips gehörte, die Gewinne abgeworfen haben, geht es im neuen Jahr positiv weiter. Das liegt zum einen daran, dass das Unternehmen immer noch günstig bewertet ist. Zum anderen läuft es für das einstige Sorgenkind Reebok offenbar deutlich … mehr