Adidas
- Andreas Deutsch - Redakteur

Adidas: Neuer Schwung für die 120-Prozent-Aktie

Die Adidas-Aktie startet mit einem Plus in die neue Woche. Zum einen steigt Adidas in den Euro Stoxx 50 auf, zum anderen ziehen die Sportartikelverkäufe weiter an. Wann fällt das Allzeithoch?

Die Anteilscheine des von Rekord zu Rekord eilenden Sportartikelherstellers Adidas sind ab heute im europäischen Aktienindex EuroStoxx 50 vertreten. Die logische Konsequenz aus der seit einem Jahr andauernden Rallye. Seit September 2015 hat die Adidas-Aktie 120 Prozent zugelegt.

Als Folge der Aufnahme in den Euro Stoxx 50 rückt Adidas noch mehr in den Fokus der Anleger, vor allem institutioneller Investoren. Indexfonds, die den Euro Stoxx 50 nachbilden, müssen Adidas-Aktien kaufen.

Ebenfalls positiv für Adidas sowie die gesamte Branche: In den USA haben die Sportartikelverkäufe auch im August zugelegt und damit den dritten Monat in Folge. Im August stieg der Umsatz auf vergleichbarer Verkaufsfläche um 2,7 Prozent.

Stopp bei 130 Euro setzen

Die Sportartikelbranche boomt, was man an der Kursentwicklung der Adidas-Aktie sieht. Mittlerweile ist das Papier noch bewertet, die Erwartungshaltung an den neuen Chef Kasper Rorsted ist enorm. DER AKTIONÄR sieht in dem Titel eine Halte-Position. Wer dabei ist, setzt den Stopp bei 130 Euro.


 

Das ist die Börse

Autor: André Kostolany
ISBN: 9783864702372
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 08. Oktober 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die Spekulation ist eine Kunst – eine Kunst, die Zeit und Geduld erfordert. In diesem Buch – seinem Erstlingswerk – nimmt uns Altmeister André Kostolany mit auf eine spannende Reise durch den Dschungel der Finanzwelt. Es ist verblüffend: Kostolanys Beobachtungen, die er vor über 50 Jahren mit den Augen eines Gentleman-Spekulanten machte, sind heute genauso gültig wie anno 1961. Am Ende der Lektüre sehen wir Leser die Börse mit anderen Augen. Zum 25. Verlagsjubiläum legt der Börsenbuchverlag den lange vergriffenen Klassiker in einer Jubiläumsausgabe neu auf. 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Eiskalte Rache

Amer Sports aus Finnland will den etablierten Sportartikelhersteller ans Leder. Dabei spielt ausgerechnet ein alter Bekannter eine wichtige Rolle: die ehemalige Adidas-Tochter Salomon. mehr