Adidas
- Stefan Sommer - Volontär

Adidas: Aktie wieder auf Kurs

Die Adidas-Aktie kann nach der Korrektur Anfang des Jahres ihren langfristigen Aufwärtstrend fortsetzen. Die Olympischen Winterspiele in Sotschi sind die beste Werbung für den Sportartikelhersteller. Für weiteren Aufwind sollte die jüngste Studie des Analysehauses S&P Capital IQ sorgen.

Analyst William Mack hat den deutschen Sportartikelhersteller von „Buy“ auf „Strong Buy“ hochgestuft und das Kursziel auf 105 Euro belassen. Die Hochstufung resultiere aus dem jüngsten Kursrückgang und seinem für 2014 nach oben revidierten Gewinnschätzungen, schrieb der Experte. Der Sportartikelkonzern aus Herzogenaurach profitiere von Größenvorteilen im Einzelhandel.

Adidas;Chart

Aufwärtstrend intakt

DER AKTIONÄR bleibt auch weiter zuversichtlich und spekuliert im Derivate-Musterdepot auf steigende Kurse. Charttechnisch ist der langfristige Aufwärtstrend intakt. Der Aktie ist es gelungen über die 200-Tage-Linie zu springen. Das dürfte weiteres Kurspotenzial bringen. Der Weg bis zum Allzeithoch bei 94 Euro ist frei.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

Börsenpunk: Hier platzt die Blase, dort explodiert der Chart: Selbst fahrende Autos, Cannabis & Sport - Tesla, Porsche, Byton, Faurecia, Canopy Growth, Adidas : Mit Spaß und coolen Aktien ins Wochenende

Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt – das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf die Aktien, die jetzt wichtig sind. Heute geht es unter anderem um China. Chinesische Aktien machen seit längerem auf sich aufmerksam. Der Börsenpunk … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Plötzlich wieder da - und wie!

Viele Anleger hatten Adidas schon abgeschrieben. „Vorerst keine neuen Impulse“, hieß es. „Die Story ist erst mal vorbei.“ Von wegen! Jetzt meldet sich die Aktie eindrucksvoll zurück. Das liegt auch an positiven Aussagen von CEO Kasper Rorsted. mehr