Adidas
- Markus Bußler - Redakteur

Adidas: Jetzt schon Weltmeister

Die sportlichen Großereignisse stehen im kommenden Jahr Schlange: Zu Auftakt stehen im Februar die Olympischen Winterspiele an. Im Sommer folgt dann der Höhepunkt des Jahres: Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Kein Wunder also, dass Aktien von Sportartikelherstellern in den Fokus der Anleger rücken.

Adidas-Aktien reagieren heute vorbörsliche freundlich auf die Aussagen zu den Gewinnerwartungen für 2014. Nicht zuletzt dank der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien will Europas größter Sportartikelhersteller im kommenden Jahr einen Zahn zulegen. "Im Jahr 2014 werden wir wieder deutlich zulegen", sagte Vorstandschef Herbert Hainer der Welt am Sonntag. Adidas habe zwar bereits Anfang Dezember eine erste Indikation für 2014 gegeben, dennoch sollte sich die Aussage stützend auf den Kurs auswirken. Im Handelsblatt hatte am Morgen noch der China-Chef Colin Currie erklärt, Adidas soll bis Ende 2015 in 1.400 chinesischen Städten vertreten sein.

DER AKTIONÄR sieht sich in seiner positiven Einschätzung zu der Adidas-Aktie bestätigt. Das Papier dürfte weiter von den sportlichen Großereignissen profitieren. Dreistellige Kurse sollten nur eine Frage der Zeit sein. Investierte Anleger bleiben an Bord und lassen die Gewinne laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

Börsenpunk: Hier platzt die Blase, dort explodiert der Chart: Selbst fahrende Autos, Cannabis & Sport - Tesla, Porsche, Byton, Faurecia, Canopy Growth, Adidas : Mit Spaß und coolen Aktien ins Wochenende

Einfach, schnell, direkt, immer auf den Punkt – das ist der Börsenpunk. Jochen Kauper analysiert, kritisiert, polarisiert. Der Börsenpunk setzt auf die Aktien, die jetzt wichtig sind. Heute geht es unter anderem um China. Chinesische Aktien machen seit längerem auf sich aufmerksam. Der Börsenpunk … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Plötzlich wieder da - und wie!

Viele Anleger hatten Adidas schon abgeschrieben. „Vorerst keine neuen Impulse“, hieß es. „Die Story ist erst mal vorbei.“ Von wegen! Jetzt meldet sich die Aktie eindrucksvoll zurück. Das liegt auch an positiven Aussagen von CEO Kasper Rorsted. mehr