Adidas
- Stefan Limmer - Redakteur

Adidas: Das sagen die Analysten zu den neuen Zielen

Adidas hat am Donnerstag auf einer Investorenkonferenz die Strategie für die kommenden Jahre vorgestellt. Demnach peilt der Sportartikelhersteller bist 2020 einen jährlichen Umsatzanstieg im hohen einstelligen Prozentbereich an. Der Konzerngewinn soll im gleichen Zeitraum um etwa 15 Prozent pro Jahr zulegen. Mittlerweile äußersten sich erste Analysten zu den Plänen.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Adidas auf „Equal Weight“ mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Die Experten gehen davon aus, dass der Konzern 2020 einen Umsatz von rund 23 Milliarden Euro erreichen dürfte. Die operative Gewinnmarge (EBIT-Marge) dürfte ebenfalls im hohen einstelligen Prozentbereich liegen. Die US-Bank JPMorgan sieht den fairen Wert der Adidas-Aktie weiterhin bei 60 Euro. „Bei den veröffentlichten Zielen bis 2020 legt der Sportartikelhersteller den Fokus klar auf das Umsatzwachstum“, so Analystin Chiara Battistini in ihrer Studie. Die Margen dürften die Herzogenauracher dabei nicht so stark verbessern wie ursprünglich gedacht. Die Anhebung der Ausschüttungsquote sei keine Überraschung. Adidas kündigte an, die Aktionäre in Zukunft stärker am Unternehmenserfolg zu beteiligen. Statt wie bisher 20 bis 40 Prozent könnten künftig 30 bis 50 Prozent des Gewinns als Dividende ausgeschüttet werden.

Gute Vorsätze

Adidas-Chef Herbert Hainer räumte auf der Investorenveranstaltung Fehler ein. Künftig will Adidas  schneller werden und die Einführung neuer Sportartikel beschleunigen. Die Zahl der Produkte will der Konzern dabei um ein weiteres Viertel reduzieren. Eine größere Rolle sollen eigene Läden und Verkaufsflächen spielen. Die Pläne sind ambitioniert, kommen bei den Marktteilnehmern aber gut an. In einem schwachen Marktumfeld, hält sich am Donnerstag die Adidas-Aktie stabil. Investierte Anleger bleiben dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas vor Kaufsignal - 33 Prozent Kurspotenzial

Nachdem Adidas bereits 2018 zu den wenigen deutschen Blue Chips gehörte, die Gewinne abgeworfen haben, geht es im neuen Jahr positiv weiter. Das liegt zum einen daran, dass das Unternehmen immer noch günstig bewertet ist. Zum anderen läuft es für das einstige Sorgenkind Reebok offenbar deutlich … mehr
| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Adidas: Es läuft - endlich!

Adidas-CEO Kasper Rorsted verbreitet Optimismus in Sachen Reebok. Er sei zuversichtlich, dass die US-Tochter auch in drei Jahren zum Konzern gehören werde, da es gut laufe, so Rorsted zur Welt. Das hören die Anleger gern: Die Adidas-Aktie gehört am ersten Handelstag 2019 zu den wenigen Gewinnern im … mehr