Aareal Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Aareal Bank: Kaufsignal voaus

Die britische Investmentbank HSBC ist weiterhin bullish für die Aktie der Aareal Bank. Der Chart sieht sehr gut aus. Vieles spricht für weiter steigende Kurse.


HSBC-Analyst Johannes Thormann empfiehlt die Aareal-Bank-Aktie nach wie vor zum Kauf. Das Kursziel sieht er weiterhin bei 40 Euro. Der Immobilienfinanzierer dürfte über ein gutes und profitables erstes Quartal berichten, so der Experte in seiner Studie. Die Resultate sollten seine über den Konsenserwartungen liegenden Schätzungen für den Gewinn je Aktie von 2017 bis 2018 klar stützen.

Auch die Charttechnik spricht derzeit klar für steigende Kurse bei der Aareal Bank. Die Aktie ist kurz davor, die bedeutende 200-Tage-Linie zu überwinden. Gelingt dies, rückt schnell der Widerstand bei 32 Euro in den Fokus. Wird er ebenfalls überwunden, sollte es schnell in Richtung 36 Euro gehen.


Attraktiv bewertet

Mit einem KBV von 0,7, einem KGV von 9 und einer Dividendenrendite von 5,4 Prozent gehört die Aareal Bank zu den attraktivsten Titeln im Finanzbereich. Sollte sich der Markt nachhaltig erholen, sind langfristig Kurse über 40 Euro denkbar.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Dividendenperle fürs Depot

Aktionäre der Aareal Bank brauchten im laufenden Jahr starke Nerven. Der Kurs pendelte zwischen dem Hoch von Ende Januar bei 38,95 Euro bis zum Tief bei 33,35 Euro im Juni mehrmals hin und her. Auch die jüngsten Quartalszahlen sorgen für keine neuen Impulse. Zudem lastet die negative Entwicklung … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Jetzt kann es ganz schnell gehen

Um die Aktie der Aareal Bank ist es ruhig geworden. Übernächste Woche am 10. August kommen allerdings die Zahlen zum abgelaufenen Quartal. Dann könnte der Kurs aus seiner Seitwärtsbewegung ausbrechen. Ein positiver Analystenkommentar sorgt schon jetzt für Rückenwind. mehr