Aareal Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Aareal Bank: Kampf um neue Hochs - Kursziel massiv angehoben

Die Aktie der Aareal Bank ist im deutschen Bankensektor weiterhin das Maß aller Dinge. Vor Kurzem gelang dem Titel der Ausbruch aus dem Seitwärtstrend. Société Générale ist nun optimistischer für die Aktie – deutlich.

Société Générale hat Aareal Bank von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft und das Kursziel von 30 auf 40 Euro angehoben. Das operative Umfeld für den Immobilienfinanzierer helle sich auf, schrieb Analyst Philip Richards in einer Studie vom Mittwoch. Für eine noch positivere Bewertung der Aktien bräuchte es aber eine höhere Eigenkapitalrendite. Die sei noch recht glanzlos.

Derzeit stufen acht Analysten die Aktie mit „Kaufen“ ein. Sieben Experten sagen „Halten“, keiner rät zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 41,42 Euro.

Stopp nachziehen

Charttechnisch könnte es nicht besser aussehen für die Aareal Bank. Die Aktie brach jüngst aus dem monatelangen Seitwärtstrend aus und markierte mit 41,60 Euro ein neues Allzeithoch. Damit ist der Weg zu neuen Hochs aus charttechnischer Sicht frei. DER AKTIONÄR bleibt bei seinem Kursziel von 46 Euro, der Stopp sollte auf 33,50 Euro angehoben werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Noch lange nicht genug

Der Kauf der Konkurrenten Westimmo und Corealcredit in den letzten beiden Jahren reicht der Aareal Bank nicht: Stimmen die Bedingungen will der Konzern erneut zugreifen. CEO Herman Merkens will zudem mehr im Markt mit Immobilien-Dienstleistungen verdienen. mehr