Ebay
- Michael Schröder - Redakteur

3,2,1 … Ausbruch: Mega-Kaufsignal bei Ebay

Seit September 2012 pendelt der Kurs des Online-Handelsriesen Ebay in einer Range zwischen 50 und 60 Dollar seitwärts. Doch nun deutet sich ein Ende der mehrmonatigen Seitwärtsbewegung an. Die Aktie ist über die obere Begrenzung herausgezogen. Wirft die Paypal-Abspaltung ihre Schatten voraus?

Am Freitag hat sich die Ebay-Aktie an der Wall Street bei 61,36 Dollar ins Wochenende verabschiedet. Gestern schloss der US-Technologieriese bei 62,56 Dollar. Im Hoch ging es zuvor bis auf 63,03 Euro. Damit ist der Kurs auf bestem Weg, aus der sehr langen Seitwärtsrange auszubrechen.

Fundamental läuft es weiter bei dem Online-Handelsriesen. Vor allem der Bezahldienst Paypal hat für einen erfolgreichen Jahresauftakt gesorgt. Die möglicherweise im dritten Quartal anstehende Abspaltung des Bezahldienstes Paypal, der mittlerweile rund 46 Prozent zu den Erlösen des gesamten Ebay-Konzerns beisteuert, könnte für Impulse sorgen. Branchenkenner erwarten durch den Wegfall des Konglomeratsabschlags eine positive Reaktion der Ebay-Aktie.

DER AKTIONÄR hält an seiner positiven Einschätzung zu Ebay fest und spekuliert im Real-Depot mit Hebel auf einen nachhaltigen Ausbruch aus der Seitwärtsrange.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: