- Alfred Maydorn - Redakteur

1.000-Dollar-Marke geknackt: Raus aus Gold, rein in Bitcoins

Das Vertrauen in die Notenbanken und ihr Papiergeld schwindet zusehends. Jahrzehntelang flüchteten verunsicherte Anleger vor allem in Gold als sicheren Hafen. Der neue Renner sind Bitcoins. Deren Preis ist jetzt erstmals über 1.000 Dollar gestiegen.

Der Goldpreis hat seit Jahresbeginn kräftig an Wert verloren – und sich damit als eher ungeeignet für Anleger herausgestellt, die dem Papiergeld nicht mehr vertrauen und eine alternative Anlageform suchen. Auch wenn einige Experten von einer Manipulation des Goldmarktes sprechen, niemand weiß, wie lange sich der Abwärtstrend beim Gold noch fortsetzt.

Von 13 auf über 1.000 Dollar

Ganz anders hat sich zuletzt eine völlig andere Alternative zum herkömmlichen Geld entwickelt. Der Preis für die virtuellen Bitcoins ist am Mittwoch erstmals auf über 1.000 Dollar gestiegen und notiert aktuell bei 1.055 Dollar. Seit Anfang November hat sich der Wert damit mehr als verfünffacht. Zu Jahresbeginn kostete ein Bitcoin lediglich 13 Dollar.

Begrenzte Stückzahl

Bitcoins sind eine rein digitale Währung, die über ein frei zugängliches Software-Programm existieren und in keinem Land und durch keine Bankenaufsicht reguliert sind. Aktuell sind 11 Millionen Bitcoins im Umlauf, ihre Zahl ist auf maximal 21 Millionen Stück begrenzt. Mit Bitcoins kann im Internet alles Mögliche bezahlt werden.

Gehandelt werden können Bitcoins im Internet unter anderem bei „MT Gox“. Nachdem die virtuelle Währung lange Zeit vor allem für illegale Geschäfte genutzt wurde, etabliert sie sich mehr und mehr als Alternative zu herkömmlichen Währungen und zum Gold.

Schwierige Prognose

Die starken Kursausschläge der vergangenen Wochen haben auch zahlreiche Spekulanten angelockt. Eine Prognose der weiteren Preisentwicklung bei den Bitcoins ist schwierig, weil der Preis ausschließlich von Angebot und Nachfrage bestimmt wird – eine weitere Parallele zum Gold. Anleger, die in erster Linie auf Sicherheit aus sind, sollten dennoch ein Investment in physisches Gold bevorzugen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • R Rafai -
    wieso sollte man das Investment in Gold bevorzugen?

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV