ZALANDO
- Nikolas Kessler - Volontär

Zalando: Bankhaus Lampe sieht 30 Prozent Potenzial

Während das Bankhaus Lampe eine bullishe Prognose für Zalando abgegeben hat, äußerten sich die Analysten der Deutschen Bank vergleichsweise zurückhaltend. Die Aktie des Online-Modehändlers ist derweil auf Kurs zu ihrem jüngsten Allzeithoch.

Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Zalando mit einer Kaufempfehlung in die Bewertung aufgenommen. Das Kursziel liegt bei 47,00 Euro – und damit mehr als 30 Prozent über dem aktuellen Kursniveau.

Als Betreiber des größten europäischen Online-Shops für Mode in Kombination mit hoher technologischer Kompetenz sollte Zalando überproportional von der zunehmenden Digitalisierung des Modemarktes profitieren, schrieb Analyst Peter Steiner zur Begründung.

Deutsche Bank zurückhaltender

Am Montag hatte sich auch Analyst Charlie Muir-Sands von der Deutschen Bank zu Zalando geäußert. Der Online-Modehändler sei 2015 schneller gewachsen als erwartet. Besonders beeindruckend sei, dass zugleich die Marketingkostenquote gesunken ist. Seine langfristigen Wachstumsprognosen habe er daher erhöht.

Der Experte hat seine Einstufung auf „Hold“ belassen und das Kursziel von 25 auf 30 Euro anhoben. Damit liegt er allerdings weiterhin unter dem aktuellen Kursniveau und signalisiert auf 12-Monats-Sicht ein Rückschlagspotenzial von 15 Prozent.

 

Allzeithoch im Visier

Die Aktie des E-Commerce-Riesen war in der Vorwoche bei 36,25 Euro auf ein neues Allzeithoch geklettert und pendelt seitdem knapp darunter um die 35-Euro-Marke. Gestützt von der jüngsten Kaufempfehlung und dem freundlichen Gesamtmarkt tendiert die Zalando-Aktie am Dienstag wieder deutlich nach oben.

Auch wenn der MDAX-Titel mittlerweile kein Schnäppchen mehr ist: DER AKTIONÄR sieht noch Luft nach oben und hält das Papier im Aktien-Musterdepot.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Tamara Bauer | 0 Kommentare

Zalando: Wird Collabary das „next big thing“?

Die ursprünglichen Werbestrategien sind Schnee von gestern. Das große Geld spülen mittlerweile nicht mehr die Werbeplattformen TV, Internet oder Print in die Kassen, sondern Social-Media-Influencer. Und Zalando bedient sich mit einem cleveren Schachzug von dieser Cash-Maschinerie.  mehr