Xing
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Xing: Starkes Wachstum und Gewinnrückgang

Xing bleibt auf dem Wachstumspfad. Der Betreiber des führenden beruflichen Netzwerks im deutschsprachigen Raum hat den Gesamtumsatz im dritten Quartal dieses Jahres um 17 Prozent auf 30,5 Millionen Euro gesteigert. Das EBITDA lag mit 9,3 Millionen Euro jedoch unter Vorjahresniveau. Grund hierfür sei, dass der Launch des XING Stellenmarktes durch eine Werbekampagne begleitet wurde, während im Vergleichszeitraum keine TV-Spots ausgestrahlt wurden.

Das Kerngeschäft mit kostenpflichtigen Mitgliedschaften wuchs gegenüber dem Vorjahr um 18 Prozent auf 18,5 Millionen Euro. Das Segment „E-Recruiting“ legte im dritten Quartal um 16 Prozent auf 10,2 Millionen Euro zu.

Rekord-Mitgliederanzahl
In den ersten drei Quartalen konnte Xing insgesamt 1,2 Millionen neue Mitglieder willkommen heißen. Das ist der höchste Zuwachs in neun Monaten in der Unternehmensgeschichte und liegt um 59 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (739.000). „Das dritte Quartal war ein wichtiges für Xing, denn wir haben Investitionen in neue Produkte getätigt. so CEO Vollmoeller. Mit dem neuen „Stellenmarkt“ und „Klartext“ setzt Xing auf neue Angebote.

Gewinne laufen lassen
Die Zahlen lagen im Rahmen der Erwartungen. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Zumal der charttechnische Aufwärtstrend voll intakt ist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Julia Breuing | 0 Kommentare

Xing: „Alle Weichen stehen auf Wachstum“

Das Karriere-Netzwerk Xing setzt seinen dynamischen Wachstumskurs fort, das zeigen die heute vorgelegten Quartalszahlen. Mit einem Umsatz von 70,5 Millionen Euro verbucht das Hamburger Unternehmen ein Wachstum von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und übertrifft damit die Schätzungen der … mehr