Infineon
- DER AKTIONÄR

XAIN AG überträgt FROST-Technologie an die XAIN Foundation

Am 29. November 2018 übertrug die XAIN AG ihre innovative FROST-Technologie bei einem exklusiven Meetup im neuen Hauptquartier in Berlin an die XAIN Foundation. Bei dieser Gelegenheit konnten die Teilnehmer aus erster Hand mehr über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von der Open-Source verfügbaren Technologie FROST in verteilten Systemen erfahren. Die Gäste konnten hautnah eine Live-Demo erleben und über erste Anwendungsmöglichkeiten mit den Entwicklern und dem Business Team von XAIN diskutieren.

Die XAIN AG lud am 29. November 2018 erstmals die Community in ihr Hauptquartier in Berlin ein, um die Übergabe ihrer bahnbrechenden FROST-Technologie als Open-Source-Lösung an die gemeinnützige XAIN Foundation zu feiern. FROST ist ein Technologiestack und eine Programmiersprache, die speziell dafür entwickelt wurde, um den Zugang zu Daten und Ressourcen zu regulieren. Ein Programm, das in FROST erstellt wurde, kann man sich als eine Art „smartes Regelwerk“ vorstellen, das die genauen Zugangsbedingungen definiert, ohne eine zentrale Autorität zu benötigen. FROST liefert damit einen wichtigen Beitrag zum technologischen Fortschritt in den Bereichen Sharing Economy, künstliche Intelligenz (AI), Distributed-Ledger-Technologie (DLT) und Cybersecurity und stellt diesen Fortschritt öffentlich für Entwickler, Unternehmen und Wissenschaftlern zur Verfügung. Mit der Übertragung von FROST an die Stiftung soll eine Community entstehen, die die Verbreitung und Akzeptanz der Technologie weltweit vorantreibt.

„Für den Laien klingt das alles natürlich erst einmal sehr abstrakt. Daher wollten wir bei dieser Veranstaltung auch ganz konkrete Anwendungsbeispiele für FROST zeigen. So haben wir live an einem LEGO-Modell eines Porsches demonstriert, was FROST beispielsweise in der Automobiltechnologie bewirken kann“, erklärt Simon Schwerin, aktuell Managing Director der XAIN Foundation und fügt hinzu: „Durch die Übertragung dieser innovativen Technologie als Open-Source-Lösung an die XAIN Foundation, wird die Entwicklung von FROST unabhängig und hat dadurch mehr Raum für Innovationen, die Entwickelung neuer Applikationen und weitere Anwendungsfälle. Dieser Schritt wird die Entwicklung vorantreiben, denn nun können auch externe Ideen und neue Anwendungsfälle durch die Community entwickelt werden. Das wird uns dabei helfen, FROST künftig zu einem Standard in der Zugriffsdelegation von verteilten Systemen zu etablieren.“

Anlässlich der Übergabe von FROST an die XAIN Foundation wurde dieser Erfolg am 29. November 2018 um 18:30 Uhr im neuen XAIN-Hauptquartier in Berlin gefeiert. Nach der offiziellen Unterschrift, bei dem die Gründer Felix Hahmann und Leif-Nissen Lundbæk ihr Bestreben zur Übertragung der Kernkomponenten der FROST Technologie an die XAIN Foundation zum Ausdruck gebracht haben, wurden alle Gäste zu einer Networking Session in angenehmer und ungezwungener Atmosphäre bei Getränken und Hors d'œuvre eingeladen, um sich mit Brancheninsidern, Kunden und natürlich den Mitarbeitern von XAIN auszutauschen.

Weitere Informationen zum Event und zur XAIN Foundation sind unter https://xain.foundation/ erhältlich. Für die Zukunft hat das Team von XAIN weitere derartige Veranstaltungen geplant. Details sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind zu gegebener Zeit unter https://www.meetup.com/Innovation-and-Tech-Transfer-in-AI-DLT-and-Cybersecurity/ verfügbar.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Infineon: Überraschung und neues Signal

Die Halbleiterbranche befindet sich seit geraumer Zeit unter Druck. Diesem Druck konnte sich auch Infineon in den zurückliegenden Wochen nicht entziehen. Von ihrem Hoch hat die Aktie in der Spitze fast 40 Prozent verloren. Heute stemmt sich der Wert gegen den Abwärtstrend. Kommt das Kaufsignal? mehr