Canopy Growth
- Marion Schlegel - Redakteurin

Wichtige Entwicklungen in den USA: Starke Aussichten für Canopy Growth, Aurora und Co

2018 war ein außergewöhnliches Jahr für Cannabis-Aktien. In vielen Ländern gibt es Legalisierungsbestrebungen. Im Oktober beispielsweise wurde Cannabis in Kanada auch für den Freizeitgebrauch freigegeben. Medienberichten zufolge will nun auch die neuseeländische Regierung im Jahr 2020 ein Referendum über die Legalisierung von Cannabis abhalten. Die Volksabstimmung soll parallel zur nächsten Parlamentswahl stattfinden und rechtlich bindend sein. Eine Umfrage aus dem vergangenen Jahr ergab, dass 65 Prozent der neuseeländischen Bevölkerung dafür ist, Cannabis als Freizeitdroge zu entkriminalisieren. Derzeit läuft dort bereits die Legalisierungsbewegung für medizinisches Cannabis.

Bewegung im US-Markt

Und auch am wichtigen US-Markt tut sich einiges. Dort hat der Senat vor Kurzem grünes Licht für die Hanf-freundlichen Änderungen in der Farm Bill, dem US-Agrargesetz, gegeben. Die Gesetzesvorlage enthält eine Bestimmung zur Legalisierung von Industriehanf. Dabei handelt es sich um Cannabis, das nicht mehr als 0,3 Prozent des psychoaktiven Inhaltsstoffs TCH enthält. Die US-Gesundheitsbehörde FDA erklärte derweil am Donnerstag, sie werde in Erwägung ziehen, eine neue Strategie für die Vermarktung und den Verkauf von Cannabis zu erstellen, nachdem Präsident Donald Trump die Farm Bill unterzeichnet hat, die die kommerzielle Hanfproduktion in den Vereinigten Staaten legalisiert. Die FDA sagte in einer Erklärung, dass sie hofft, den Unternehmen effizientere „Wege“ zu ermöglichen, Cannabis und Cannabis-Produkte, einschließlich Cannabidiol (CBD), in den zwischenstaatlichen Handel einzuführen und zu vermarkten. „Ich denke, es ist wirklich ein entscheidender Wandel", sagte Joshua Horn, ein Anwalt für die Cannabisbranche und Partner bei Fox Rothschild.

Für die Unternehmen würde sich damit ein enorm wichtiger Markt auftun. Die Änderungen an der Farm Bill würden für das kanadische Cannabisunternehmen Canopy Growth ausreichen, um in den US-Markt einzutreten, sagte CEO Bruce Linton. Die Aktie bleibt neben Aurora Cannabis einer der Top-Favoriten des AKTIONÄR in der Branche.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: