Nel ASA
- Michel Doepke - Redakteur

Wasserstoffperle Nel: Schöne Bescherung!

Nel Hydrogen hat einen Zuschuss für Forschung und Entwicklung in Höhe von einer Million Euro vom dänischen Energy Technology Development and Demonstration Program (EUDP) erhalten. Damit soll das norwegische Unternehmen die Entwicklung der Wasserstoff-Stationen für Schwerlastfahrzeuge vorantreiben. Wie Nel mitteilt, sei die neue Technologie auch für die Realisierung des Projektes mit Nikola Motor von Bedeutung. Charttechnisch glänzt die Nel-Aktie unverändert mit einer hohen Relativen Stärke.

Technologischer Vorsprung

"Wir freuen uns über die weitere Unterstützung durch das dänische EUDP-Programm für unsere Betankungstechnologie von Wasserstoff-Stationen. Die Unterstützung wird zu unseren kontinuierlichen Bemühungen um die Erhöhung der Wasserstoffbetankungskapazität, insbesondere für Schwerlastfahrzeuge, und zur Senkung der Kosten für die Abgabe von Wasserstoff beitragen", so Jørn Rosenlund, Vizepräsident von Nel Hydrogen Fueling.

Für Nel sei die gemeinsame Technologie-Entwicklung für den Partner Nikola Motor und die Revolutionierung der Schwerlast-Transportindustrie mit einem landesweiten US-Netzwerk von Wasserstoffstationen unerlässlich. Dänemark erhofft sich von der Förderung, dass die dänischen Umweltziele erreicht werden.

Dabeibleiben

Im schwachen Marktumfeld beißt sich die Nel-Aktie trotz des zuletzt sehr positiven Newsflow am Widerstand bei 4,70 Norwegische Kronen die Zähne aus. Investierte Anleger geben kein Stück des hochinteressanten Wasserstoff-Players aus der Hand.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Marek Ahlers -
    Ein Zusammenschluß deutscher Firmen hat ebenfalls eine Förderung bekommen. (H2 Mobility) Was ist also an Nel besonders???

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Hyundai und Nel: Das Potenzial ist gigantisch

In Südkorea soll es in den kommenden Jahren in Sachen Wasserstoff (H2) richtig zur Sache gehen: Wie Hankyoreh berichtet, plant die Regierung mit der Installation von 1.200 H2-Stationen und 6,2 Millionen Wasserstoff-Fahrzeugen bis zum Jahr 2040. Auch auf mittelfristige Sicht – bis 2022 – setzt sich … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Wasserstoff-Kracher Nel: Das ist 2019 wichtig

Die Aktie von Nel ist fulminant mit einer dynamischen Aufwärtsbewegung in das neue Jahr gestartet. Doch die Norweger müssen nun die Früchte der zahlreichen angestoßenen Projekte ernten. Wie geht es im Bereich der Wasserstoff-Züge mit Alstom weiter? Inwiefern profitiert Nel vom europäischen … mehr