DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

DAX auf Rekordkurs - neues Allzeithoch am Dienstag?

Die Rekordfahrt an der Wall Street dürfte auch den deutschen Aktienmarkt am Dienstag positiv beeinflussen. Das Rekordhoch beim DAX bei 9.794 Punkten ist nur noch knapp ein Prozent entfernt. Der Broker IG taxiert den Frankfurter Leitindex vor Börsenstart bereits 0,5 Prozent höher auf 9.754 Zähler.

Positive Stimmung

Auch aus Asien gibt es positive Kunde. In China habe sich die Stimmung zuletzt verbessert und auch die indische Wahl wirke positiv - die klarsten Gewinne verzeichnet aber am Morgen die Börse in Tokio mit einem Plus von mehr als zwei Prozent und das stützt die Märkte zusätzlich, sagte Marktstratege Chris Weston von IG. Auf der Nachrichtenseite warten einige Impulse auf die Anleger: Die  Berichtssaison zieht mit Zahlen unter anderem von E.on und ThyssenKrupp nochmals an. Hinzu kommen Konjunkturdaten wie die ZEW-Konjunkturerwartungen und am Nachmittag die US-Einzelhandelsumsätze.

DAX; Chart;

Frage der Zeit

Nach dem Ausbruch aus der Range zwischen 9.400 und 9.600 Punkten und dem damit verbundenen Kaufsignal dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, wann der DAX erstmals über 9.800 Zählern notieren wird. DER AKTIONÄR ist mit dem Mini-Long WKN DZP 8FV wieder auf der Long-Seite engagiert. Anleger sollten sich mit einem Stopp im Bereich von 9.550 Punkten oder 8,79 Euro nach unten absichern.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schicksalswahl 2017 - Rallye oder Crash beim DAX

Die Wahrscheinlichkeit, dass der deutsche Leitindex aus den Bundestagswahlen als Gewinner hervorgeht, ist sehr hoch. Sollte eine faustdicke politische Überraschung aus- und Kanzlerin Angela Merkel im Amt bleiben, rechnet Analyst Michael Heider von Warburg Research mit steigenden Kursen. Denn dann … mehr
| DER AKTIONÄR | 6 Kommentare

Prof. Otte zu DAX, Bitcoin, Merkel, AFD und FDP

Professor Max Otte hat 2006 die Finanzkrise vorhergesehen. 2017 warnt er jetzt vor der „Blase Bitcoin“ und noch eindringlicher vor einer gesellschaftlichen „Katastrophe“. Wie Dirk Müller und Silberjunge Schulte kritisiert der Fondsmanager die alte Regierung scharf – und spricht sich für die AfD aus. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

ZEW, Fed, Nordkorea - DAX-Anleger in Lauerstellung

Kurz vor Handelseröffnung notiert der Deutsche Aktienindex nahezu unverändert im Vergleich zum Vortagesschluss (12.559 Punkte). Am Montagnachmittag hatte der DAX deutlich an Schwung verloren, und auch in den USA gaben die Kurse im Handelsverlauf nach. Offensichtlich möchten die Investoren vor der … mehr