Volkswagen Vz.
- Jochen Kauper - Redakteur

VW: Elektroauto für Paris – Aktie steigt

Volkswagen will den Diesel-Skandal endlich hinter sich lassen. Die Automesse in Paris kommt dem Autobauer wie gerufen. „Think New“, so lautet das Motto von Müller und Co. VW will sich quasi neu erfinden. Maßgeblichen Anteil am neuen, grünen Anstrich von VW sollen Elektroautos haben. Mehr als 30 neue Modelle sollen in den nächsten Jahren auf den Markt kommen. Für den Pariser Automobilsalon (1. bis 16. Oktober) kündigten die Wolfsburger jetzt eine E-Auto-Studie an, die Potenzial habe „Geschichte zu schreiben“.

Dabei spart VW in einer Vorankündigung seines neuen Stromers auch nicht mit Superlativen und spricht von einer „ikonenhaften Design-Studie“, die so revolutionär wie einst der Käfer sei. Das elektrische Konzeptauto symbolisiere wie kaum ein anderes Fahrzeug „den Aufbruch der Marke Volkswagen in ein neues Zeitalter. Das spätere Serienfahrzeug soll als erster Volkswagen auf der Basis des neuen Modularen E-Baukasten (MEB) auf den Markt kommen.

 

Einsammeln

Die Autoshow in Paris verspricht jede Menge Spannung! Neben VW werden auch Daimler und BMW mit neuen Elektroflitzern aufwarten. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner optimistischen Haltung für die VW-Papiere. Zuletzt hat sich der Autobauer bei Navistar eingekauft. Die Kooperation mit JAC macht Sinn. Die Stellung in China wird weiter ausgebaut. Bei 118,47 Euro erhält das Papier Unterstützung von der 200-Tage-Linie. Zwischen 115 Euro und 120 Euro können Anleger einen Fuß in die Tür stellen oder die Position ausbauen. Auf Sicht von zwölf Monaten weist die Aktie ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis auf.

 


Volkswirtschaft - was ist das eigentlich?
 

Autor: Ip, Greg
ISBN: 9783864701825
Seiten: 256
Erscheinungsdatum: 17.02.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Ob Wirtschaftswachstum und Rezession, Inflation und Deflation oder die Geldpolitik der Notenbanken – die Grundkonzepte der Volkswirtschaftslehre gelten weltweit. Am Beispiel der USA erklärt der Journalist Greg Ip, wie Wirtschaft funktioniert und wie das alltägliche Leben durch sie beeinflusst wird, ohne dass er dabei in Fachchinesisch oder reines Zahlenwerk abgleitet. Der Leser lernt so zum einen die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre kennen und gewinnt zum anderen Einblicke in die Institutionen der größten Wirtschaftsmacht der Welt.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: