Volkswagen
- Jochen Kauper - Redakteur

Volkswagen enthüllt Konkurrenten für Teslas Model X

Volkswagen drückt in China weiter aufs Gas. Der Autobauer hat auf der Shanghai Motor Show den neuen I.D. Roomz vorgestellt. Damit wird VW ein Konkurrenzprodukt zu Teslas Model X im Angebot haben. Marktstart soll 2021 sein. Wird die Aktie davon profitieren?

Quelle: carbuzz.com

VW-Aktie arbeitet am Ausbruch

Das sollte der VW-Aktie weiteren Auftrieb geben. Ein neuer Aufwärtsimpuls entsteht allerdings erst, sobald die Aktie den Abwärtstrendkanal bei 153,80 Euro knackt. Im Anschluss hat die Aktie durchaus Luft bis 165,00 Euro.

SUVs sind angesagt

VW setzt mehr und mehr auf SUVs (Sport Utility Vehicle oder Geländewagen). Das Segment wachse weltweit stark, sagte Marken-Vertriebschef Jürgen Stackmann vor dem Beginn der Shanghai Motor Show. "Wir rechnen damit, dass im Kleinwagen-Segment in Europa im Laufe des nächsten Jahrzehnts SUVs wie der T-Cross die Kurzheck-Fahrzeuge wie unseren Polo überflügeln werden", ergänzte Stackmann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Till Wollheim -
    Es muß dringend eine empfindliche Gewichts- und Lärmsteuer geben! Ob die Leute solch ein Auto kaufen wollen oder nicht ist vollkommen irrelevant! Der Staat hat die Aufgabe zu "Steuern"!

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Volkswagen-Aktie: UBS hält 210 Euro für machbar!

Volkswagen will eigene 5G-Netze in seinen Werken aufbauen. Der Autobauer will seine Fertigung dadurch flexibler und effizienter machen. Das gilt etwa für die Vernetzung der rund 5.000 Roboter im Wolfsburger Volkswagen-Werk, aber auch weitere Maschinen und Anlagen. Die Aktie präsentiert sich … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Volkswagen-Aktie kurz vor dem Ausbruch!

Volkswagen setzt auf eine Erholung seines wichtigsten Absatzmarktes China. Zur Erinnerung: im  Jahr 2018 ist der Verkauf an neuen Autos das erste Mal seit 20 Jahren zurück gegangen. Für Volkswagen ist China enorm wichtig. Schon jetzt verkauft der VW-Konzern jedes zweite Auto in China. Die Aktie … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Volkswagen: Da braut sich was zusammen – Einstieg bei China-Partner JAC, neuer Lithium–Deal und Batterieproduktion mit SK Innovation?

Volkswagen drückt kräftig aufs Gas. Der Autobauer strebt eine Beteiligung an seinem China-Partner Anhui Jianghuai Automobile (JAC) an. Damit will VW seine Position im wichtigsten Automarkt der Welt ausbauen. Darüber hinaus hat CEO Herbert Diess einen Deal mit Gangfeng eingefädelt. Dadurch sichert … mehr